Flohsamen

36 mins Lesezeit

Flohsamenschalen /ˈsɪliəm/, oder ispaghula/ ˌɪspəˈɡuːlə/, ist der gebräuchliche Name für zahlreiche Mitglieder der Pflanzengattung Plantago, deren Samen kommerziell für die Herstellung von Schleim verwendet werden. Flohsamen werden in erster Linie als Ballaststoffe verwendet, um Anzeichen von Unregelmäßigkeiten und leichtem Durchfall zu lindern, und gelegentlich auch als Verdickungsmittel für Lebensmittel. Bei Arbeitnehmern, die regelmäßig mit Flohsamen in Berührung kommen, besteht eine Allergie gegen diese Substanz.

Die Verwendung von Flohsamen im Ernährungsplan für drei Wochen oder länger reduziert häufig den Cholesterinspiegel im Blut bei Personen mit erhöhtem Cholesterinspiegel und kann den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Typ-2-Diabetes senken. Die Einnahme von Flohsamen für einen Monat oder länger kann zu einer leichten Senkung des systolischen Blutdrucks führen. [2]

Psyllium Geschichte

Flohsamen ist eine einheimische Pflanze des indischen Faktors. Flohsamen wird in Indien schon seit 5000 Jahren als Teil des Ayurveda und von verschiedenen Kulturkreisen verwendet. Es ist eine indische konventionelle Medizin, die der Welt durch Ayurveda vorgestellt wurde. Es wird in der Regel als konventionelle Medizin als Ballaststoff bei Unregelmäßigkeiten verwendet.

Flohsamen ist auch in der persischen Geschichte unter dem Namen Isabgol oder Ispaghula bekannt. Der Name setzt sich aus 2 Wörtern zusammen. Das Wort Isap stammt aus dem Persischen und bedeutet „Pferdeohr“, da die Form der Flohsamen wie ein Pferdeohr aussieht, und das zweite Wort Gol oder Ghula stammt vom Wort ghol ab, das Option bedeutet.

In der alten Geschichte Indiens sind Flohsamen und Flohsamenschalen als Asvakarna bekannt. Es handelt sich dabei ebenfalls um eine Zusammensetzung aus 2 Sanskrit-Wörtern: Asva bedeutet Pferd und das zweite Wort ist Karna, was soviel wie Ohr bedeutet, da die Flohsamen wie ein Pferdeohr aussehen.

Es ist sehr schwierig, die erste Verwendung (Datum, Zeit, Ort) von Flohsamen zu finden, aber wir haben Beweise in unserem Ayurveda gefunden und dort wurde er tatsächlich unter dem Namen Asvakarna beschrieben. Wir können also sagen, dass sein Ursprungsort Indien oder der indische Grund ist.

Flohsamen wird in Indien als pflanzliches Standardmedikament verwendet, dessen Hauptquelle der Ayurveda ist.

In Indien wird er als natürliches, kühlendes und sanftes Darmreinigungsmittel verwendet und ist ein beliebtes Mittel zur Behandlung von Unregelmäßigkeiten, da er die Defäkation effizient fördert. [3]

Nährstoffe in Flohsamenschalen

Nährwert

Flohsamenschalen an sich haben außer ihren Ballaststoffen nur einen geringen Nährwert, obwohl sie kalorien- und fettarm sind. Eine 1-Esslöffel-Portion Flohsamenschalen hat nur 20 Kalorien und enthält weder Fett noch Cholesterin. Eine einzige Portion enthält eine sehr geringe Menge an Eiweiß, nämlich 0,2 Gramm, und nur 10 Milligramm Natrium, was sie nach den Standards der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zu einem extrem natriumarmen Lebensmittel macht.

Ballaststoffe

Flohsamenschalen werden am häufigsten wegen ihrer Ballaststoffe konsumiert und enthalten 5 Gramm Ballaststoffe pro 1 Esslöffel. Das sind zwischen 13 und 20 Prozent der empfohlenen Zufuhr von 25 bis 38 Gramm pro Tag. Die meisten Amerikaner nehmen nicht die empfohlene Menge zu sich. Ballaststoffe können dazu beitragen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken und damit das Risiko von Herzkrankheiten zu verringern. Sie sind auch nützlich bei der Behandlung und Vorbeugung von Verstopfung, Hämorrhoiden und Divertikulose.

Psyllium in Lebensmitteln

Psyllium kann in Backwaren verwendet werden und wird in vielen Fällen industriellen Backwaren zugesetzt, um den Ballaststoffgehalt zu erhöhen. Sie können Flohsamenschalen direkt auf Ihr Müsli streuen oder sie Ihren Smoothies hinzufügen, um Ihren Ballaststoffkonsum zu erhöhen. Flohsamen kann auch in Lebensmitteln wie Hackbraten oder Frikadellen verwendet werden. Um es in einem Getränk zu konsumieren, verwenden Sie 1 bis 3 Esslöffel Flohsamen pro 8 Unzen Flüssigkeit, entweder Wasser oder Saft, und rühren Sie dabei um, um sicherzustellen, dass keine Klumpen vorhanden sind. Die Flüssigkeit wird schnell eindicken, trinken Sie sie also bald nach dem Mischen oder verdünnen Sie sie mit mehr Flüssigkeit. [4]

5 bemerkenswerte gesundheitliche Vorteile von Flohsamenschalen

1. Blutzuckerkontrolle

Die Kontrolle des Blutzuckerspiegels ist wichtig für eine gute Gesundheit. Es hat sich gezeigt, dass die Aufnahme von Flohsamenschalen in den Ernährungsplan den Blutzuckerspiegel nach einer Mahlzeit nicht so stark ansteigen lässt, da die Kohlenhydrataufnahme verringert wird. Dies hilft, den typischen Energieabsturz nach einer Mahlzeit zu verringern.

Außerdem hilft Flohsamenschalen dabei, die langfristige Blutzuckerkontrolle zu verbessern.

2. verbesserte Herzgesundheit

Die gelartige Faser, die entsteht, wenn Flohsamen Wasser aufnimmt, könnte ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der Senkung unseres „schlechten“ LDL-Cholesterins (Low-Density-Lipoproteine) spielen, ohne dass dies Auswirkungen auf unser „gutes“ HDL-Cholesterin (High-Density-Lipoproteine) hat, und zwar über ein System, das mit dem von cholesterinsenkenden Medikamenten vergleichbar ist.3 Bei diesem System bindet Flohsamen an Gallensäuren im Darm und verhindert deren erneute Resorption. Dies hat entscheidende Auswirkungen auf unsere Gesundheit, da Studien darauf hindeuten, dass ein hoher LDL-Cholesterinspiegel mit zahlreichen Herzkrankheiten in Verbindung gebracht wird.

3. gewichtsverlust

Heißhungerattacken nach den Mahlzeiten sind bei Diäten nur allzu häufig und können ein gut strukturiertes Programm im Handumdrehen völlig durcheinander bringen. Während eine kontinuierliche ungünstige Energiebilanz (anhaltend weniger Kalorien zu sich nehmen, als der Körper verbraucht) für die Gewichtsabnahme von grundlegender Bedeutung ist, kann der hohe Ballaststoffgehalt der Flohsamenschalen ein hervorragendes Hilfsmittel in Ihrem Gewichtsreduktionsgürtel sein, da seine Zugabe nachweislich dazu beiträgt, die Verdauung der Nahrung im Magen zu verlangsamen und das Sättigungsgefühl nach einer Mahlzeit zu erhöhen.

Vor diesem Hintergrund haben Forschungsstudien tatsächlich eine beträchtliche Gewichtsreduktion durch den Zusatz von Flohsamenschalen zum Diätplan gezeigt. Das ist zwar an sich schon beeindruckend, aber diese Studien zeigen auch, dass das Gewicht mit der Zeit kontinuierlich abnimmt und in den letzten Monaten des Programms nicht wieder zunimmt.

4. hilft, die tägliche Ballaststoffempfehlung zu erfüllen

Jeder Teelöffel Flohsamenschalen enthält schockierende 5 g Ballaststoffe, was etwa 15% Ihres täglichen Bedarfs an Ballaststoffen und dem Äquivalent von 200 g gedünstetem Brokkoli entspricht. In Anbetracht der Tatsache, dass die durchschnittliche Ballaststoffaufnahme in Großbritannien 10-15 g unter den empfohlenen Werten8 liegt (das Institute of Medication empfiehlt 14 g pro 1000 kcal), ist es besonders für diejenigen, die kohlenhydratarme Diätpläne einhalten, sehr wichtig, die tägliche Ballaststoffaufnahme zu überwachen.

Da ballaststoffarme Diätpläne unter anderem ein Risiko für Herz- und Darmprobleme darstellen, ist es klar, dass dieser niedrige Verbrauch beachtet werden muss. Auch wenn diese Vorteile durch eine Reihe von Nahrungsmitteln erreicht werden können, kann die tägliche Einnahme von 1-2 Teelöffeln Flohsamenschalen helfen, den Mangel an Ballaststoffen in unseren Ernährungsplänen schnell und effektiv zu beheben.

5. Fördert die natürliche Darmbewegung

Eine gesunde Darmfunktion ist für eine optimale Gesundheit und zur Vorbeugung von Magen-Darm-Problemen wie Unregelmäßigkeiten und nachfolgenden Hämorrhoiden unerlässlich. Diese schaden nicht nur unserer Gesundheit, sondern können auch unsere Leistungsfähigkeit beeinträchtigen oder das Training ganz und gar unmöglich machen.

Flohsamen haben nachweislich eine deutlich abführende Wirkung und helfen, die Konsistenz des Darms zu verbessern. Sie sind daher für Menschen, die unter anhaltenden Unregelmäßigkeiten leiden, sehr zu empfehlen.

Im Vergleich zu anderen Ballaststoffquellen scheint Flohsamen eines der wirksamsten Mittel gegen Darmprobleme zu sein, das zudem mit weniger Nebenwirkungen wie Blähungen und Blähungen verbunden ist.

Außerdem ist Flohsamen zur Nahrungsergänzung auch glutenfrei. [5]

Mehr Wahrheiten über Flohsamenschalen

Darmkrebs

Nach einigen ansprechenden frühen Forschungsstudien sind neuere Ergebnisse, die analysieren, ob ein ballaststoffreicher Ernährungsplan vor Darmkrebs schützt, vermischt worden. Viele große, gut konzipierte Studien haben tatsächlich nur einen geringen Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Ballaststoffen und dem Darmkrebsrisiko festgestellt. Darüber hinaus scheinen Ballaststoffe nicht vor dem Wiederauftreten von Darmkrebs zu schützen.

Diarrhöe

Flohsamen können auch zur Linderung von leichtem bis mittelschwerem Durchfall verwendet werden. Er bindet eine beträchtliche Menge an Wasser im Verdauungssystem, wodurch der Stuhl fester wird und langsamer abgeht.

Hämorrhoiden

Ihr Arzt könnte Ihnen Flohsamen empfehlen, um den Stuhl weicher zu machen und die mit Hämorrhoiden verbundenen Beschwerden zu lindern.

Hoher Blutdruck

Obwohl die Studien nicht ganz eindeutig sind, kann die Aufnahme von Ballaststoffen in Ihren Ernährungsplan, insbesondere von Flohsamen, helfen, den Bluthochdruck zu senken. In einer Studie wurde festgestellt, dass eine 6-monatige Supplementierung mit Flohsamen sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck bei übergewichtigen Personen mit Bluthochdruck deutlich senkt.

Hoher Cholesterinspiegel

Lösliche Ballaststoffe, wie sie in Flohsamenschalen, Guarkernmehl, Leinsamen und Haferkleie enthalten sind, können zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen, wenn sie in einen fett- und cholesterinarmen Ernährungsplan aufgenommen werden. Studien haben gezeigt, dass Flohsamen nicht nur den Gesamtcholesterinspiegel, sondern auch den LDL-Cholesterinspiegel (schlechtes Cholesterin) senken kann, was das Risiko von Herzproblemen verringern kann. In Kombination mit cholesterinsenkenden Medikamenten, wie Statinen, bietet Flohsamen einen zusätzlichen Nutzen bei der Senkung des Cholesterinspiegels.

Entzündliche Darmerkrankungen (IBD)

Obwohl Forschungsstudien widersprüchliche Ergebnisse empfehlen, empfehlen einige Ärzte Flohsamen für leichte bis mittelschwere Fälle von Durchfall bei Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn (einer anderen Art von entzündlichen Darmerkrankungen). In einer Forschungsstudie mit Personen mit Colitis ulcerosa war Flohsamen ebenso wirksam wie das verschreibungspflichtige Medikament Mesalamin (Pentasa, Rowasa, Asacol), um die Remission zu erhalten. Bei manchen Menschen mit IBD kann ein Übermaß an Flohsamen die Symptome jedoch verschlimmern. Arbeiten Sie eng mit Ihrem Arzt zusammen, um zu entscheiden, wie viel Ballaststoffe für Sie richtig sind.

Reizdarmsyndrom (IBS)

Eine Reihe von Studien hat herausgefunden, dass lösliche Ballaststoffe (einschließlich Flohsamen) einige Anzeichen des Reizdarmsyndroms wie Durchfall und Unregelmäßigkeiten lindern können. Andere Forschungsstudien haben jedoch auch kombinierte Ergebnisse festgestellt. [6]

Wie Sie Flohsamenschalen in der Küche verwenden können.

Wenn Sie Eier und Gluten meiden und/oder einen kohlenhydratarmen Diätplan einhalten, aber dennoch Lebensmittel wie Brot, Fladenbrot, Muffins oder Burgerbrötchen zu sich nehmen möchten, dann könnte Flohsamenschalen eine hilfreiche Ergänzung für Ihre Speisekammer sein.

Die Fähigkeit von Flohsamen, Flüssigkeit aufzunehmen, ist auch für seine transformierende Wirkung in der Küche verantwortlich. Wenn Flohsamenschalen mit Wasser vermischt werden und einige Minuten ruhen, bilden sie eine dicke, schleimartige Konsistenz und dieses „Gel“ imitiert ein Bindemittel in Backwaren. Das ist genau der Grund, warum Flohsamen als Schlüsselkomponente für gesundes Backen immer beliebter geworden ist.

Flohsamenschalen als Backzutat gibt es in zwei Hauptformen – als ganze Schale und als Flohsamenschalenpulver -, die in der Regel in Beuteln oder Behältern verpackt sind und in Naturkostläden, Drogerien, Bioabteilungen von Lebensmittelgeschäften und online angeboten werden.

Flohsamen ist jedoch nicht gleich Flohsamen. In Rezepten, die Flohsamen enthalten, wird nach Flohsamenschalenpulver oder ganzen Flohsamenschalen (die wie kleine Flocken aussehen) gefragt. Flohsamenschalenpulver ist lediglich gemahlene ganze Flohsamenschalen, aber sie sind nicht direkt austauschbar. Sie werden eine Reihe von Umrechnungen entdecken, aber nach meiner Erfahrung entsprechen 4 Teelöffel ganze Flohsamenschalen 3 Teelöffeln Flohsamenpulver. Sie können ganze Flohsamenschalen mit einer Kaffeemühle zu Flohsamenpulver mahlen, wenn Ihnen die Umrechnung Kopfschmerzen bereitet.

Wenn Sie Flohsamen als Bindemittel verwenden, ist er ein hervorragender Ersatz für Eier in veganen Gerichten. Um Eier zu ersetzen, verwenden Sie diese Formel: 1/4 Tasse Wasser + 1/2 Teelöffel Flohsamenschalenpulver = 1 Ei. Es hilft auch bei der Textur, Geschmeidigkeit und Bindung beim glutenfreien Backen; und da Flohsamen wenig absorbierbare Kohlenhydrate enthält, ist er auch in Keto-Rezepten wichtig geworden. Wie Sie inzwischen wissen, ist Flohsamen eine Art Chamäleon unter den Nahrungsmitteln.

Einfaches Flohsamen- und Nussbrot

Sie interessieren sich für Flohsamenschalen und möchten sie in einem Gericht ausprobieren? Dieses Brot ist vegan (Flohsamen dient als Bindemittel und ersetzt das Ei), glutenfrei, mehlfrei und ölfrei und schafft es trotzdem, irgendwie total lecker zu sein. Bestreichen Sie es mit etwas pürierter Avocado für einen nährstoffreichen Genuss. Ist Keto eher Ihr Stil? Probieren Sie dieses kohlenhydratarme Brotrezept mit Flohsamenschalenpulver, Mandelmehl, Flachs und Eiern.

Zutaten

  1. 1/3 Tasse ganze Flohsamenschalen
  2. 1/3 Tasse ungesüßtes Apfelmus
  3. 2 1/2 Tassen glutenfreie altmodische Haferflocken
  4. 1 Tasse gehackte Walnüsse
  5. 3/4 Tasse Sonnenblumenkerne
  6. 1/4 Tasse Chiasamen
  7. 1/4 Tasse ganze Leinsamen
  8. 1/4 Tasse weiße Sesamsamen
  9. 1 1/2 Teelöffel Salz

Vorgehensweise

  1. Legen Sie eine 8,5 x 4,5 Zoll große Laibform mit Pergamentpapier aus.
  2. Mischen Sie in einer mittelgroßen Schüssel die Flohsamenschalen, 2 1/4 Tassen Wasser und das Apfelmus zusammen und lassen Sie es etwa 5 Minuten lang eindicken. Diese Mischung wird eine dicke, gelartige Konsistenz ergeben.
  3. In einer separaten großen Schüssel mischen Sie alle übrigen aktiven Zutaten (Hafer bis Salz).
  4. Sobald die Flohsamenmischung eingedickt ist, geben Sie sie in die Schüssel mit den trockenen Zutaten. Mischen Sie sie mit einem Silikonspatel oder krempeln Sie die Ärmel hoch und mischen Sie sie mit sauberen Händen. Die resultierende Mischung wird sehr dick und dicht sein.
  5. Übertragen Sie die Mischung in die mit Pergament ausgelegte Brotform und streichen Sie die Oberseite mit einem Spatel ein.
  6. Decken Sie die Form mit einem sauberen Küchentuch ab und stellen Sie sie eine Stunde lang auf den Tresen (oder über Nacht, wenn Sie sie abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren).
  7. Heizen Sie den Ofen auf 350ºF (~ 175ºC) vor und schieben Sie das Backblech in die Mitte des Ofens. Decken Sie die Form ab und backen Sie 55 bis 60 Minuten.
  8. Wenn das Brot braun ist und sich fest anfühlt, nehmen Sie es aus dem Ofen und lassen es vollständig abkühlen.
  9. Wenn das Brot vollständig abgekühlt ist, nehmen Sie es aus der Pfanne und legen Sie es auf ein Schneidebrett. Verwenden Sie ein scharfes Kochmesser, um das Brot in 10 bis 12 Scheiben zu schneiden. Verwenden Sie kein Messer mit Wellenschliff, da dies das Brot zerreißen würde.
  10. Lagern Sie dieses Brot für 3 bis 5 Tage im Kühlschrank. Es ist eine nährstoffreiche Variante des Avocado-Toasts oder eine fantastische Grundlage für Nussbutter und aufgeschnittene Bananen. [7]

Die 3 verschiedenen Arten von Flohsamen auf dem Markt und welche Sie verwenden sollten

Die Schalen sind das, was Sie brauchen, um bei Verstopfung zu helfen – was bedeutet, dass entweder das Pulver oder die Schalen die beste Alternative sind.

Bei dem Pulver handelt es sich lediglich um die sorgfältiger gemahlenen Schalen. Manche Menschen entscheiden sich für die feinere Textur, aber Sie können sicher sein, dass sowohl das Pulver als auch die Schalen gleich gut wirken.

Die äußere Schale von Flohsamen ist besser geeignet, da der Samenkeim unerwünschte Öle und Gerbstoffe enthält.

Der unverdauliche Schleim (Wirkstoff) befindet sich sowohl im ganzen Samen als auch in der Schale, die aufquillt, wenn sie mit Wasser in Berührung kommt.

Flohsamen wirken, indem sie im Darm Volumen schaffen und Fäulnisgifte von den Wänden des Verdauungstraktes und des Dickdarms abziehen. Die sich daraus ergebende dehnende Wirkung auf die Wand des Verdauungstraktes fördert ebenfalls die peristaltische Bewegung im Darm.

Was manche Menschen nicht wissen, ist, dass Flohsamen nicht nur eine wunderbare Hilfe bei Verstopfung und Ausscheidungen sind, sondern auch bei Dysenterie, Reizdarm, Hämorrhoiden, chronischem Durchfall, Blasenentzündung und sogar bei hohem Cholesterinspiegel eingesetzt werden können.

Obwohl die meisten Menschen mit den Vorteilen von Abführmitteln vertraut sind, ist diese schleimige Pflanze auch von großem Nutzen für jedes Entgiftungsprogramm, sei es eine grundlegende Reinigung oder ein viel tiefer gehendes Candida-Pilz-Eliminierungsprotokoll.

In ihrem Bemühen, im Dickdarm zu überleben, produzieren Hefepilze Schadstoffe, die zahlreiche Allergien auslösen können.

Die regelmäßige Einnahme von Flohsamen bei der Behandlung einer chronischen Hefepilzinfektion verhindert die systemische Aufnahme der Stoffwechselabfälle der Hefepilze.

Es ist sehr wichtig, bei der Einnahme von Flohsamen viel Wasser zu trinken, da er sich stark ausdehnt.

Vorzugsweise nehmen Sie 1-3 Teelöffel zweimal täglich (morgens als erstes und abends als letztes) gut vermischt in einem großen Glas Wasser oder frischem Obst-/Gemüsesaft ein.

Sie müssen es sofort verzehren, da es sonst eine gallertartige Masse im Glas bildet! Flohsamen kann von Männern, Frauen (auch vor, während oder nach der Schwangerschaft und Stillzeit), Kindern und Tieren verwendet werden. Sie können es so oft wie nötig verwenden und es auch in oder auf Lebensmittel geben. [8]

Echte Flohsamenschalen vs. Flohsamenpulver (der Unterschied)

Flohsamen gibt es in ganzen Schalen oder als Pulver. Psyllium-Pulver wird durch das Zermahlen von Flohsamenschalen zu feinem Staub hergestellt. Dieses Pulver verflüssigt sich sofort in Flüssigkeit, wodurch die Vorteile der Faser abnehmen, während die ganze Schale Wasser aufnimmt und sich um das 10-fache ausdehnt, wodurch sie mehr von den Vorteilen der Faser liefert.

Wenn sie mit Flüssigkeit vermischt werden, quellen die Schalen zu einer gelartigen Masse auf und haben eine etwas körnigere Textur als das Pulver.

Beide Flohsamenarten bestehen aus minimalem Eiweiß und nur in Spuren aus wichtigen Mineralien und Vitaminen. Das Pulver bietet jedoch die doppelte Menge an Ballaststoffen pro Esslöffel. Eine 1-Esslöffel-Portion Flohsamenpulver liefert 7 Gramm Ballaststoffe, während die gleiche Menge Flohsamenschalen 3,5 Gramm Ballaststoffe liefert.

Da Flohsamen Feuchtigkeit aufnimmt und aufquillt, kann die Einnahme von Flohsamen das Sättigungsgefühl steigern und die Verdauung der Nahrung verlangsamen. Infolgedessen nehmen Sie weniger Kalorien zu sich und haben weniger Blutzuckerspitzen.

Flohsamenschalen: Häufige Fragen und Antworten

Ist es in Ordnung, Flohsamenschalen jeden Tag einzunehmen?

Ja, Flohsamen ist in der Regel sicher für den täglichen Gebrauch. Flohsamen gilt jedoch als mildes Abführmittel und sollte daher nur in kleinen Mengen eingenommen werden.

Es ist daher ratsam, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie Flohsamen länger als eine Woche einnehmen. Da Psyllium die Darmtätigkeit unterstützt und Verstopfung lindert, kann es ein weniger offensichtliches Problem überdecken, das von einem Arzt behandelt werden sollte. Aber wenn Sie Flohsamen einnehmen, um die empfohlene tägliche Ballaststoffzufuhr zu erreichen, dann ist das Produkt in der Regel sicher für eine dauerhafte Einnahme.

Ist Flohsamenschalen hilfreich für die Darmbakterien?

Ein gesundes Nest von guten Keimen im Darm ist wichtig für eine gesunde Funktion des Gehirns und des Immunsystems. Flohsamen gilt auch als Präbiotikum, da er ein gesundes Umfeld für das Wachstum von Probiotika im Darm fördert [4] Das Nahrungsergänzungsmittel ist besonders für den Darm von Menschen mit chronischer Verstopfung von Vorteil.

Aufgrund seiner Auswirkungen auf das Darmmikrobiom kann die Einnahme von Flohsamen die Immunfunktion stärken, Entzündungen verringern und Ihrem Körper helfen, gesunde Gewebe und Zellen zu erhalten.

Wirkt sich Flohsamenschalen auf die Vitaminaufnahme aus?

Die Einnahme von Flohsamen deutet darauf hin, dass Sie Schwierigkeiten haben könnten, das gesamte Fett in Ihrem Ernährungsplan aufzunehmen, was zu Problemen bei der Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen wie den Vitaminen A, D, E und K führen kann. Außerdem könnte Flohsamen die Aufnahme einiger Mineralien wie Eisen, Kalzium und Zink stören.

Daher wird empfohlen, die Anweisungen zur Einnahme von Flohsamen zu befolgen, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen und Flohsamenschalen mindestens 1 Stunde vor oder 2 bis 4 Stunden nach einer Mahlzeit oder der Einnahme von Vitaminen einzunehmen, damit Ihr Körper ausreichend Zeit hat, die Nährstoffe aufzunehmen.

Was ist die beste Zeit für die Einnahme von Flohsamenschalen?

Sie können Flohsamen als erstes am Morgen oder vor dem Schlafengehen einnehmen. Es ist ein sanftes Abführmittel, das Ihren Tagesablauf nicht beeinträchtigt, sondern Ihr Verdauungssystem bei der Ausscheidung von Abfallstoffen effizienter macht.

In der Regel sollten Sie Flohsamen jedoch nicht wie andere Nahrungsergänzungsmittel auf einmal einnehmen. Wenn Ihnen ein Arzt die Einnahme von Flohsamen zur Behandlung bestimmter Beschwerden empfohlen hat, sollten Sie sich an die Anweisungen halten.

Wie lange dauert es, bis Flohsamenschalen wirken?

Bei Personen mit Unregelmäßigkeiten führt Flohsamen im Allgemeinen innerhalb von 12 bis 72 Stunden zu einem Stuhlgang. Sie können das Ergänzungsmittel regelmäßig einnehmen, um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen und Ihren Stuhlgang routinierter zu gestalten. Es kann ein paar Tage dauern, bis Sie die Vorteile von Flohsamenschalen in vollem Umfang spüren.

Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie das Gefühl haben, dass sich Ihre Symptome nach einigen Tagen nicht verbessert haben.

Kann man Flohsamenschalen auf nüchternen Magen einnehmen?

Da Flohsamen die Verdauung verlangsamt, ist es notwendig, ihn mit der Nahrung zu verzehren, anstatt ihn allein einzunehmen. Dies wird sich positiv auf Ihren Blutzuckerspiegel auswirken. Außerdem werden die Ballaststoffe von Natur aus nicht vom Körper aufgenommen, sondern unterstützen lediglich die Verdauung. Flohsamenschalen werden am besten nach den Mahlzeiten und nicht auf nüchternen Magen eingenommen.

Wie viel Flohsamen sollten Sie täglich einnehmen?

Ob in Flohsamenschalen oder in Pulverform, Psyllium kann als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Die empfohlene Tagesdosis an Psyllium ist 1/2 bis 2 Teelöffel Flohsamen in Kombination mit 8 Unzen Wasser. Wenn Sie Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die richtige Dosis und andere Aspekte der sicheren Anwendung.

Sie können Flohsamenschalen oder -pulver auch zu Säften und gesunden Smoothies geben oder als natürliches Verdickungsmittel in Suppen und Eintöpfen verwenden. Flohsamenschalen sind ein äußerst flexibles Nahrungsergänzungsmittel, denn Sie können sie beim Backen verwenden, sie unter Ihr Müsli mischen oder sie anstelle von Mehl oder Paniermehl verwenden.

Wenn Sie mit der Einnahme von Flohsamen beginnen, empfiehlt es sich, mit der kleinsten Menge anzufangen, damit sich Ihr Magen-Darm-System entsprechend umstellen kann und Nebenwirkungen wie Blähungen und Völlegefühl reduziert werden. Sie können dann die Einnahme langsam auf 2 Teelöffel erhöhen, wenn Sie möchten. Achten Sie darauf, Ihre Wasseraufnahme zu erhöhen, wenn Sie mit der Einnahme von Flohsamen beginnen, um Verstopfungsproblemen vorzubeugen.

Kann Psyllium dauerhaft eingenommen werden?

Flohsamen gilt als sicher für eine langfristige Einnahme, da die Ballaststoffe nicht vom Körper aufgenommen werden, sondern durch das Verdauungssystem wandern. Aus diesem Grund gehört Flohsamen zu den sichersten Langzeitbehandlungen für Verstopfung.

Säuglinge, Kleinkinder und junge Kinder dürfen Flohsamen nicht einnehmen. Das Nahrungsergänzungsmittel wird auch nicht für Personen mit Nierenerkrankungen, Schluckbeschwerden, Verengungen der Speiseröhre oder jeder Art von Magen-Darm-Problemen empfohlen, da es Feuchtigkeit absorbieren kann. Wenn Sie keine dieser Beschwerden haben, ist die Einnahme von Flohsamen im Allgemeinen langfristig sicher.

Denken Sie daran, dass Flohsamen mit einigen Medikamenten in Wechselwirkung treten können, so dass Sie vor der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels mit Ihrem Arzt sprechen sollten. [9]

Was sind die Nebenwirkungen von Flohsamen?

Bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Ballaststoffen können eine Reihe typischer Nebenwirkungen auftreten, die da wären:.

  • Gas
  • Blähungen

Unregelmäßigkeiten und Krämpfe

Es ist sehr wichtig, dass Sie während der Einnahme von Flohsamen ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Eine unzureichende Flüssigkeitszufuhr kann die Verstopfung oder die Krämpfe verschlimmern, die mit den Ballaststoffen beseitigt werden sollen. Außerdem kann es zu einem Darmverschluss kommen, der starke Schmerzen und Krämpfe verursacht.

Trinken Sie mindestens ein 8-Unzen-Glas Wasser mit der Nahrungsergänzung und mindestens sechs bis 8 Gläser über den Tag verteilt.

Körperliche Aktivität trägt ebenfalls dazu bei, das Risiko einer Verstopfung zu verringern, wenn Sie Flohsamen einnehmen.

Allergische Reaktionen

Allergische Reaktionen sind zwar nicht häufig, aber manche Menschen reagieren sehr bewusst auf Flohsamen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes haben:.

  • Nesselsucht oder Hautausschlag
  • Juckreiz
  • Atmungsprobleme, wie z.B. Keuchen
  • Beschwerden im Magen
  • Schluckbeschwerden
  • Brechreiz und Erbrechen
  • Anschwellen des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens

Eine allergische Reaktion auf Flohsamen kann zu Anaphylaxie führen, einer lebensbedrohlichen Notfallsituation. Achten Sie auf Anzeichen, die 2 oder mehr Systeme in Ihrem Körper betreffen, wie Nesselsucht und Keuchen.

Lassen Sie sich bei einer schweren allergischen Reaktion immer sofort behandeln.

Sicherheitsmaßnahmen

Flohsamenpräparate sind nicht für jeden geeignet. Sie sollten nicht eingenommen werden von:.

  • Kindern, es sei denn, ihr Arzt hat es empfohlen
  • Personen mit Darmkrämpfen oder einer Vorgeschichte von Darmverstopfung
  • Personen mit einer Vorgeschichte von Darm- oder Rektumkrebs
  • Personen, die allergisch auf Flohsamen reagieren
  • Personen mit Phenylketonurie (PKU), einer erworbenen Stoffwechselstörung

Wenn Sie unter Schluckbeschwerden oder Verengungen im gesamten Verdauungstrakt leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel mit löslichen Ballaststoffen einnehmen.

Wechselwirkungen

  • Flohsamen kann mit zahlreichen Medikamenten in Wechselwirkung treten. Es kann die Aufnahme von:
  • Tegretol (Carbamazepin)
  • Lanoxin (Digoxin) (Nehmen Sie es eine Stunde vor oder vier Stunden nach Flohsamen ein.)
  • Eisen
  • Lithium
  • Glumetza (Metformin) (Nehmen Sie Flohsamen mindestens 30 bis 60 Minuten nach der Einnahme von Metformin ein.)
  • Zyprexa (Olanzapin)
  • Informieren Sie Ihren Arzt und Apotheker über alle Medikamente, die Sie einnehmen, sowohl verschreibungspflichtige als auch rezeptfreie Medikamente, Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel, bevor Sie mit einer neuen Ergänzung beginnen.

Psyhsamen aufbewahren

Befolgen Sie die Anweisungen auf der Produktverpackung für die richtige Lagerung. Generell gilt, dass alle Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden müssen.

Quellen für Psyllium und was Sie suchen sollten

Flohsamen findet man in Lebensmitteln, die Ballaststoffe liefern. Es kann auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden.

Nahrungsmittelquellen für Flohsamen

Bevor Sie ein Ballaststoffpräparat wie Flohsamen einnehmen, sollten Sie überlegen, ob Sie Ihren Ballaststoffverbrauch durch eine Umstellung Ihrer Ernährung erhöhen können.

Nahrungsquellen für lösliche Ballaststoffe sind:

  • Hafer
  • Gerste
  • Nüsse
  • Saatgut
  • Gemüse (wie Bohnen, Linsen und Erbsen)
  • Gemüse
  • Früchte wie Äpfel, Orangen und Grapefruits

Nahrungsquellen für unlösliche Ballaststoffe sind:

  • Früchte mit essbaren Schalen oder Kernen
  • Gemüse
  • Vollkornprodukte (wie Vollkornbrot, Nudeln und Cracker)
  • Bulgur-Weizen
  • Gemahlenes Maismehl
  • Getreide
  • Kleie
  • Gewalzter Hafer
  • Buchweizen
  • Brauner Reis
  • Einfache Richtlinien für die Zugabe von Ballaststoffen zu Ihrer Ernährung
  • Flohsamen Ergänzungen

Flohsamen-Ergänzungen gibt es in vielen Varianten:

  • Pulver
  • Granulat
  • Kapsel
  • Flüssig
  • Waffeln

Versuchen Sie immer, Nahrungsergänzungsmittel zu finden, die tatsächlich von Dritten bewertet wurden.

Das Fazit

Flohsamen liefert lösliche Ballaststoffe. Er ist von Natur aus in zahlreichen Lebensmitteln enthalten und wird als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Flohsamen kann helfen, Unregelmäßigkeiten, Cholesterinwerte, Symptome des Reizdarmsyndroms und die Blutzuckerkontrolle bei Diabetes zu verbessern.

Flohsamen werden am besten in Kombination mit anderen Behandlungs- und Vorbeugungsmethoden verwendet, wie z.B. einem Ernährungsplan, Änderungen der Lebensweise und Medikamenten.

Wenn Sie in Ihrer Ernährung nicht genügend Ballaststoffe zu sich nehmen, können Flohsamenergänzungen hilfreich sein. Achten Sie darauf, die Anweisungen zur Dosierung zu befolgen und wie viel Wasser Sie dazu trinken sollen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen möchten, bevor Sie sie einnehmen. [10]

Empfehlungen

  1. https://www.merriam-webster.com/dictionary/psyllium
  2. https://en.wikipedia.org/wiki/Psyllium
  3. https://jyotindra.com/index.php/psyllium-history/
  4. https://healthyeating.sfgate.com/nutrients-psyllium-husks-11944.html
  5. https://us.myprotein.com/thezone/supplements/5-amazing-health-benefits-of-psyllium-husk/#benefits
  6. https://www.mountsinai.org/health-library/supplement/psyllium
  7. https://www.mindbodygreen.com/articles/psyllium-husk-powder-health-benefits-uses-supplements-recipe
  8. https://www.irishexaminer.com/lifestyle/arid-20465006.html
  9. https://www.znaturalfoods.com/blogs/articles/whole-psyllium-husk-vs-psyllium-powder-the-difference
  10. https://www.verywellhealth.com/the-benefits-of-psyllium-89068#toc-how-to-store-psyllium
Our Score