Papain

36 mins Lesezeit

Papain, auch bekannt als Papaya-Proteinase i, ist ein Cystein-Protease-Enzym, das in der Papaya (Carica Papaya) und der Bergpapaya (Vasconcellea cundinamarcensis) vorkommt. Es ist das namensgebende Mitglied des Haushalts der papainähnlichen Proteasen.

Es hat eine Vielzahl von industriellen Anwendungen in der Leder-, Kosmetik-, Textil-, Waschmittel-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Auf dem Lebensmittelmarkt wird Papain als aktiver Bestandteil in zahlreichen industriellen Fleischzartmachern verwendet.

Papain-Haushalt

Papain gehört zu einer Gruppe von assoziierten Proteinen, die als Papain-ähnliche Proteasen bezeichnet werden und ein breites Spektrum an Aktivitäten aufweisen. Dazu gehören Endopeptidasen, Aminopeptidasen, Dipeptidylpeptidasen und Enzyme mit Exo- und Endopeptidase-Aktivität. Die Mitglieder der Papain-Familie sind weit verbreitet und kommen in Baculoviren, Eubakterien, Hefen und fast allen Protozoen, Pflanzen und Säugetieren vor. Die Proteine sind in der Regel lysosomal oder sekretiert, und die proteolytische Spaltung des Propeptids ist für die Enzymaktivierung erforderlich, obwohl Bleomycin-Hydrolase in Pilzen und Säugetieren zytosolisch ist. Papain-ähnliche Cysteinproteinasen werden grundsätzlich als nicht aktive Proenzyme (Zymogene) mit n-terminalen Propeptidbereichen synthetisiert. Der Aktivierungsprozess dieser Enzyme besteht in der Entfernung der Propeptidregionen, die in vivo und in vitro eine Reihe von Funktionen erfüllen. Die Pro-Region wird für die korrekte Faltung des frisch synthetisierten Enzyms, die Inaktivierung der Peptidase-Domäne und die Stabilisierung des Enzyms gegen Denaturierung bei neutralen bis alkalischen pH-Bedingungen benötigt. Aminosäurereste innerhalb der Pro-Region vermitteln ihre Membranassoziation und spielen eine Rolle beim Transport des Proenzyms zu den Lysosomen. Zu den wichtigsten Merkmalen von Propeptiden gehört ihre Fähigkeit, die Aktivität ihrer kognitiven Enzyme zu behindern. Diese spezifischen Propeptide weisen eine hohe Selektivität für die Hemmung der Peptidasen auf, von denen sie abstammen. (1 ).

Übersicht

Papain-ähnliche Cysteinpeptidasen sind eine vielfältige Familie von Peptidasen, die in vielen bekannten Organismen entdeckt wurden. In Eukaryoten werden sie in mehrere evolutionäre Gruppen unterteilt, die sich anhand der strukturellen Eigenschaften der Proenzyme eindeutig identifizieren lassen. Die meisten von ihnen sind Endopeptidasen; einige haben sich jedoch zu Exopeptidasen weiterentwickelt, indem sie zusätzliche strukturelle Komponenten erhalten haben, die die Bindung des Substrats im aktiven Zentrum einschränken. Die Papain-ähnlichen Peptidasen, die auch als Cystein-Cathepsine bezeichnet werden, wirken beim Menschen sowohl als unspezifische Hydrolasen als auch als spezifische Verarbeitungsenzyme. Sie sind an zahlreichen physiologischen Prozessen beteiligt, wie z.B. der Antigendiskussion, dem Umbau der extrazellulären Matrix und der Hormonverarbeitung. Ihre Aktivität wird sicher gesteuert, und eine Dysregulation verschiedener Cystein-Cathepsine kann zu ernsten pathologischen Zuständen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs führen. Andere Organismen können Papain-ähnliche Peptidasen für verschiedene Zwecke nutzen und sie sind typischerweise Teil von Wirt-Pathogen-Interaktionen. Verschiedene Parasiten, wie z.B. Plasmodium und Egel, nutzen papainähnliche Peptidasen für die Invasion des Wirts, während Pflanzen diese Enzyme zur Verteidigung des Wirts nutzen. (2 ).

Geschichte

1873 untersuchte G.C. Roy erstmals die Wirkung von Papain in einem im Calcutta Medical Journal veröffentlichten Beitrag mit dem Titel „the solvent action of papaya juice on nitrogenous posts of food“. Papain wurde erstmals im späten 19. Jahrhundert von Wurtz und Bouchut genannt, die das Produkt teilweise aus dem Saft der Papaya reinigten. Bei seiner Benennung wurde es einfach als proteolytisch aktiver Bestandteil im Milchsaft der tropischen Papayafrucht anerkannt.

Mitte der 1950er und 1960er Jahre wurden die Filtrations- und Trenntechniken erheblich verbessert und reines Papain wurde isoliert. Die Untersuchung von Papain ermöglichte enorme Fortschritte beim Verständnis von Enzymen als Proteine. 1968 war Papain das zweite Enzym, das in Form gebracht und dessen Struktur mit Röntgenmethoden bestimmt wurde. Papain war die erste Cysteinprotease, deren Struktur erkannt wurde.

In den 1980er Jahren wurde die Geometrie der aktiven Website untersucht und die dreidimensionale Struktur mit einer Auflösung von 1,65 Angström identifiziert. Die Vorläufer und Inhibitoren von Papain wurden bis in die 1990er Jahre eingehend untersucht.

Die heutige Forschungsstudie zielt darauf ab, die Spezifität und die strukturellen Störungen, die durch Inhibitoren, niedrige pH-Werte, Metallionen und fluorierte Alkohole verursacht werden, besser zu verstehen. (3 ).

Wirkungssystem

Bei topischer Anwendung verursacht Papain eine allergenähnliche Entzündungsreaktion durch die Rekrutierung von neutrophilen Granulozyten, Mastzellen und cd3-positiven Zellen und durch die Induktion einer th2-basierten Antikörperreaktion. In vitro führte die Behandlung mit Papain zum Zusammenbruch der Tight Junctions primärer menschlicher Keratinozyten, die die Stabilität der epithelialen Barriere aufrechterhalten. Zu diesen Tight Junction-Proteinen gehören Zonula Occludens-1, Claudin-4 und Occludin. Es wird vermutet, dass Papain über die Aktivierung von tlr4 allergische Reaktionen auslöst und eine Zunahme von Neutrophilen, cd3+ Zellen, Mastzellen und ccl8-positiven Zellen verursacht. (4 ).

Wie können wir Papain in unsere Ernährung aufnehmen?

Papain ist ein proteolytisches Enzym, das aus den Blättern und Früchten der Papayapflanze gewonnen wird. Einer der Hauptvorteile von proteolytischen Enzymen ist, dass sie lange kettenartige Partikel von Proteinen in viel kürzere Fragmente – Peptide – und schließlich in Aminosäuren aufspalten, wodurch sie leichter aufgenommen werden können. Aus diesem Grund ist es nicht ungewöhnlich, Papain in pulverförmigen Fleischzartmachern zu finden.

Der Verzehr von Papaya-Früchten ist eine hervorragende Methode, um Papain in Ihren Ernährungsplan aufzunehmen, und wenn Sie es zu einer Mahlzeit mit Fleisch verzehren, kann die Aufnahme von Papain gefördert werden. Wenn Sie mehr Papaya in Ihren Ernährungsplan aufnehmen, kann dies nicht nur die Verdauung von Proteinen fördern, sondern auch andere gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Da die meisten von uns jedoch nicht das ganze Jahr über Zugang zu Papaya haben, können Sie ihre praktischen Eigenschaften auch in Nahrungsergänzungsmitteln wie den aktiven systemischen Enzymen von Dynamic Nutraceuticals nutzen. (5 ).

Löslichkeit und Gebrauchsstabilität

Papain ist bei 10 mg/ml in Wasser löslich. Unmittelbar vor der Verwendung wird das Enzym normalerweise in einem Puffer mit ~ 5 mm L-Cystein verdünnt. Zu den Aktivierungs-/Stabilisierungsmitteln gehören Edta, Cystein und Dimercaptopropanol.

Obwohl Papain-Lösungen eine hohe Temperaturstabilität aufweisen, ist die Stabilität der Option ph-abhängig. Papain-Optionen sind unter sauren Bedingungen instabil, d.h. bei pH-Werten unter 2,8 kommt es zu einem erheblichen Aktivitätsverlust. Bei dem aktiven Enzym in Lösung liegt der Aktivitätsverlust bei täglich 1-2%, wahrscheinlich als Folge von Autolyse und/oder Oxidation.

Ein typischer nicht-aktiver Typ von Papain, der während der Klausur entsteht, ist ein gemischtes Disulfid, das sich zwischen der aktiven Sulfhydrylgruppe des Proteins und dem völlig freien Cystein bildet.

Papain-Lösungen sind stabil gegenüber einer Reihe von denaturierenden Vertretern, d.h. die vollständige Aktivität bleibt nach Umkristallisierung in 70%igem Methanol und in 8 m Harnstofflösungen erhalten. Es kommt jedoch zu einem erheblichen Aktivitätsverlust, wenn Papain 10%iger Trichloressigsäure oder 6 m Guanidinhydrochlorid ausgesetzt wird. (6 ).

Vorteile von Papain

Papain ist ein beliebtes Volksmittel zur Linderung von Beschwerden, Entzündungen und Schwellungen. Es wurde auch zur Verbesserung der Verdauung und zur Behandlung von Infektionen, Durchfall und allergischen Reaktionen eingesetzt. Es wird auch für eine mögliche Verwendung bei Krebs und anderen Krankheiten untersucht.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Papain für seine gesundheitlichen Vorteile nutzen können, und um einige der wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse über dieses Enzym zu erfahren.

Es kann helfen, Halsschmerzen zu lindern

Papain kann dazu beitragen, die Symptome von Halsschmerzen, wie Schwellungen, Unwohlsein und Schmerzen, zu beseitigen. Laut einer sehr alten Studie an 100 Personen mit Pharyngitis oder Tonsillitis halfen Halsbonbons mit 2 Milligramm (mg) Papain, 5 mg Lysozym und 200 Iu Bacitracin besser als ein Placebo, um Halsschmerzen zu lindern.

Es ist nicht bekannt, ob die vorteilhaften Ergebnisse auf das Papain selbst, die anderen Wirkstoffe oder die besondere Kombination der Inhaltsstoffe zurückzuführen sind. Jüngste wissenschaftliche Forschungsstudien haben dies jedoch nicht ergeben.

Anwendung: Es ist zwar unklar, ob Papain hilft, aber wenn Sie es versuchen möchten, kauen Sie bei den ersten Anzeichen von Halsschmerzen eine Lutschtablette mit Papain. Gehen Sie nicht über die vom Hersteller empfohlene Dosierung hinaus.

Es kann Schmerzen und Schwellungen lindern

Einem Beitrag in der Zeitschrift Nutrition Review zufolge haben Forschungen ergeben, dass proteolytische Enzyme ebenso oder sogar besser als einige entzündungshemmende Medikamente helfen, Schwellungen zu reduzieren. Die medizinische Forschung an Einzelpersonen ist jedoch begrenzt.

Aufgrund dieser möglichen hilfreichen Wirkungen werden Papain und andere proteolytische Enzyme in einigen Fällen zur Unterstützung der Wundheilung und zur Verringerung von Schwellungen nach einer Verletzung oder einem Unfall eingesetzt.

Anwendung: Wenn Sie Papain ausprobieren möchten, sprechen Sie zunächst mit Ihrem Arzt. Ihr Arzt kann Ihnen die beste Methode zur Behandlung von Verletzungen, Beschwerden oder Schwellungen nach einer Verletzung oder Operation empfehlen. Papain-Nahrungsergänzungsmittel können mit bestimmten Medikamenten in Verbindung stehen, daher sollten Sie es nicht vermeiden, Ihren Arzt zu konsultieren.

Es fördert die Verdauung

Papain kann ebenfalls Verdauungsbeschwerden wie Unregelmäßigkeiten und Blähungen lindern. Laut einer Forschungsstudie aus dem Jahr 2013 hat ein ganzes Papaya-Präparat namens Caricol Unregelmäßigkeiten und Blähungen bei Personen mit chronischen Magen-Darm-Störungen deutlich verbessert.

So verwenden Sie es: caricol ist online als Paket erhältlich. Geben Sie ein Päckchen in Wasser oder Saft nach den Mahlzeiten ein, bis zu dreimal täglich oder wie von Ihrem Arzt verordnet.

Papain selbst wird zur Verbesserung der Verdauung von Nahrungsmitteln eingesetzt, aber es gibt keine gesicherten Beweise dafür, dass es für diese Anwendung beim Menschen funktioniert.

Es hilft bei der Heilung von Verletzungen

Forschungsstudien empfehlen ebenfalls, dass Papain als natürliche Behandlung von Hautgeschwüren, Verletzungen und anderen Hautproblemen eingesetzt werden könnte.

So wurde in einer Tierstudie aus dem Jahr 2010 festgestellt, dass ein auf Papain basierendes Wundreinigungsmittel die Heilung von Verletzungen bei Ratten förderte. Eine 2012 organisierte Auswertung von Forschungsstudien kam ebenfalls zu dem Schluss, dass Papain bei vielen Arten von Verletzungen in verschiedenen Phasen der Genesung wirksam und sicher ist. Die meisten dieser Forschungsstudien sind noch vorläufig.

Ungeachtet dieser positiven Ergebnisse hat die amerikanische Arzneimittelbehörde Fda (Food and Drug Administration) Unternehmen angewiesen, die Vermarktung von nicht zugelassenen topischen Papain-Produkten einzustellen, da bei einigen Personen bei der Anwendung eine lebensbedrohliche Allergie aufgetreten ist. Sie müssen vor der Anwendung mit Ihrem Arzt über Ihr spezifisches Allergierisiko sprechen.

Anwendung: Papain-Salben und -Cremes sind online und in einigen Naturkostläden erhältlich. Verwenden Sie sie nach Anweisung und unter Aufsicht Ihres Arztes. Wenn Sie schon einmal allergisch auf Papaya oder Latex reagiert haben, sollten Sie diese Produkte nicht verwenden. Wenn Sie unsicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Durchführung eines Pflastertests.

So führen Sie einen Patch-Test durch: Tragen Sie eine kleine Menge des Artikels auf Ihren Ellbogen oder Ihr inneres Handgelenk auf. Decken Sie es mit einem Pflaster ab und lassen Sie es mindestens 12 Stunden lang drauf. Wenn es zu einer Entzündung kommt, waschen Sie sich gründlich und konsultieren Sie Ihren Arzt. Verwenden Sie den Artikel nicht noch einmal.

Es lindert Muskelschmerzen

Laut einer Studie aus dem Jahr 2004 können Protease-Ergänzungen Muskelschmerzen beseitigen, die durch extremes Training verursacht werden. In dieser Studie erhielten 10 zusammengehörige Gruppen männlicher Teilnehmer entweder ein Placebo oder eine Protease-Ergänzung, die aus Papain und anderen Protease-Enzymen bestand.

Die Behandlung erfolgte vor und nach einem dreißigminütigen Abfahrtslauf bei 80 Prozent der maximalen Herzfrequenz. Die Enzymgruppe erlebte eine bessere Muskelheilung und weniger muskuläre Beschwerden als die Placebogruppe.

Einnahme: Nehmen Sie täglich ein Nahrungsergänzungsmittel mit Protease-Enzymen ein, das Papain enthält.

Es könnte helfen, die Anzeichen einer Gürtelrose zu lindern

Proteolytische Enzyme wie Papain können bei Gürtelrose-Anzeichen wie Schmerzen, Hautläsionen und Neuralgien helfen.

Laut einer regulierten Studie aus dem Jahr 1995 mit 192 Personen, die an Gürtelrose erkrankt waren, war ein proteolytisches Enzympräparat bei der Behandlung von Gürtelroseanzeichen ebenso zuverlässig wie das antivirale Medikament Aciclovir. Weitere aktuelle Forschungsstudien liegen jedoch nicht vor, und es werden weitere Beweise benötigt, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

Anwendung: Nehmen Sie bei den ersten Anzeichen von Gürtelrose Papain-Präparate nach Anweisung Ihres Arztes ein. Behandeln Sie die Gürtelrose jedoch nicht mit Papain, ohne Ihren Arzt zu konsultieren. Die Beweise sind begrenzt, und Gürtelrose kann ernsthaft sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich bei dieser Erkrankung auf Papain oder andere proteolytische Enzyme verlassen. (7 ).

Nachteilige Wirkungen von Papain

Bei Einnahme durch den Mund: Papain ist höchstwahrscheinlich sicher, wenn es in Mengen eingenommen wird, die typischerweise in Lebensmitteln vorkommen. Es ist potenziell sicher, wenn es in größeren Mengen als Medikament über einen Zeitraum von bis zu 9 Wochen eingenommen wird. Die Einnahme großer Mengen von Papain ist möglicherweise riskant. In übermäßiger Dosierung kann Papain bei manchen Menschen schwere Hals- und Magenschäden verursachen.

Bei der Anwendung auf der Haut: Die Verwendung einer Option von Papain in geeigneten Dosen für etwa 20 Minuten ist möglicherweise sicher. Allerdings ist die Anwendung von rohem Papain oder Papaya-Früchten auf der Haut möglicherweise gefährlich. Der Hautkontakt mit rohem Papain kann bei manchen Menschen Entzündungen und Hautblasen auslösen. (8 )

Quellen und Dosierungsempfehlungen

Papain ist in zahlreichen Formen erhältlich, darunter als Pillen, Tabletten, Pulver, Kaugummis, Cremes und Salben.

Es gibt keine offiziellen Standards für die Verwendung von Papain. Mengen, die zwischen 25 und 100 Milligramm täglich liegen, gelten in der Regel als sicher.

Am besten konsultieren Sie vor der Einnahme von Papain Ihren Gesundheitsexperten, um eine angemessene Dosierung für Ihre gesundheitlichen Bedürfnisse zu ermitteln.

Eine übermäßige Einnahme von Papain kann zu ungünstigen Nebenwirkungen führen. Vermeiden Sie daher die Einnahme von mehr als 400 Milligramm täglich, es sei denn, Ihr Arzt rät Ihnen davon ab. Es gibt einige Hinweise darauf, dass die Einnahme höherer Mengen (bis zu 1.500 Milligramm täglich durch den Mund) des Enzyms nützlich sein kann, dies muss jedoch von Ihrem Arzt genehmigt werden.

Papain-Topika, einschließlich Cremes und Salben, können auf entzündete, wunde, brennende und schmerzende Stellen aufgetragen werden. Bevor Sie die Salbe großflächig anwenden, sollten Sie einen Patch-Test durchführen, um eine Allergie oder eine Überempfindlichkeit gegen das Enzym auszuschließen.

Letzte Gedanken

Papain ist ein proteolytisches Enzym, das aus der Papayapflanze gewonnen wird. Es spaltet Proteine in Aminosäuren auf.

Es gibt viele Papain-Präparate. Das Enzym wird in der Regel in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen oder äußerlich angewendet, um Schwellungen zu reduzieren, die Heilung von Verletzungen zu fördern, die Verdauung zu unterstützen und Beschwerden zu bekämpfen.

In einigen Fällen wird es mit anderen nützlichen Enzymen, wie Bromelain und Trypsin, kombiniert.

Dosierungen zwischen 25 und 100 Milligramm gelten für die meisten Menschen, die Papayatabletten oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, als sicher. Eine höhere Dosierung muss mit Ihrem Arzt abgeklärt werden.

Führen Sie vor der topischen Anwendung des Enzyms einen Patch-Test durch, um sicherzustellen, dass Sie nicht allergisch sind. (9 ).

Papain macht Fleisch zart

Papain

Die Entzündung kann vom Schnitt des Fleisches abhängen. Chemische Zartmacher können jedoch jedem Teilstück eine zartere Textur verleihen. Ein beliebter Zartmacher ist Papain, das aus dem Papayabaum gewonnen wird. Papain wirkt, indem es Fleischproteine durch einen chemischen Prozess namens Hydrolyse aufspaltet.

Fleischproteine sind sehr große Moleküle. Bei der Hydrolyse lagern sich Wasserstoffatome und Hydroxidmoleküle an die größeren Fleischproteinpartikel an und spalten die großen Proteine in kleinere Moleküle auf. Die daraus resultierenden kleineren Fleischproteine haben eine weichere Textur.

Proteine

Die Fähigkeit von Papain, Proteine aufzuspalten, hat neben der Erweichung von Fleisch noch andere Verwendungszwecke. Es wird in Enzymreinigungslösungen für Kontaktlinsen und in medizinischen Lotionen zur Behandlung von schweren Verletzungen verwendet.

Natürlich gibt es auch andere Methoden, um Fleisch ohne den Einsatz von Chemikalien weich zu machen. Sie können einfach einen Fleischklopfer verwenden, um die großen Proteinpartikel durch Schlagen in kleinere Stücke zu zerlegen, aber diese Methode funktioniert nicht wie Papain bei Fleisch und Kontaktlinsen. (10 ).

Papain ph-Wert

Grzonka et al. (2007) fanden heraus, dass Papain eine optimale Aktivität bei einer Vielzahl von pH-Werten (5,8 – 7,0) und Temperaturen (50 – 57°C) aufweist, insbesondere wenn das verwendete Substrat Kasein ist. Dennoch stellte Landmann (1963) fest, dass Papain zwar in einem breiten Spektrum von pH-Werten aktiv ist, seine optimale Aktivität jedoch im Bereich von 4,0 bis 6,0 zu liegen scheint. (11 ).

Industrielle Anwendung von Papain

Aufgrund seiner nützlichen und vorteilhaften Eigenschaften wurde Papain viel erforscht.

Die biotechnologische Entwicklung hat tatsächlich nützliche Entwicklungen zur Verbesserung von Papain hervorgebracht. Die.

Bedeutung von Papain in verschiedenen Märkten wird im Folgenden erläutert.

Nahrungsmittelindustrie

Weltweit ist Papain die am häufigsten untersuchte und am häufigsten verwendete Protease auf dem Lebensmittelmarkt. Papain wird verwendet, um Fleischeiweiß, insbesondere von Myofibrillen und Bindegewebe, zart zu machen. Verschiedene Papain-Konzentrationen (0,25,.05,.075,.1 Prozent) wurden verwendet, um Hühnerkeulen mit einem Anteil von 5 oder 3% zu behandeln, um die Entzündung des Fleisches zu verbessern. Papain mit einer Konzentration von 0,25 % bei einer Konzentration von 3 % bewirkte ein deutlich zarteres Fleisch als die 0 % Gruppe der Kontrolle. In dieser Studie wurde herausgefunden, dass Papain mit 0,25 % bei der Behandlung von Hühnerkeulen mit Infusion plus zur Erweichung und Verbesserung der Funktionseigenschaften des Fleisches von verbrauchten Hühnerteilen verwendet wurde, um es effektiv zu nutzen. Papain spielt eine wichtige Rolle als Vertreter der Klärung in Prozessen der Lebensmittelindustrie. Da es Proteine aufspaltet, kann es diese verdauen und spielt eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Dyspepsie und anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und des Verdauungssystems. Es wurde vorgeschlagen, dass Papain die Schmelzbarkeit und Dehnbarkeit von Nabulsi-Käse, der in verschiedenen Backwaren, Pizza und Kunafa verwendet wird, verbessern könnte, indem es auf die Querverbindung von Kasein einwirkt. Papain, das mit Nabulsi-Käse behandelt wurde, zeigte gut entwickelte faserige Strukturen, die gute Ergebnisse und eine ausgezeichnete Lagerung bei der Verwendung von Pizza und Gebäck zeigten und die Schmelzbarkeit oder Dehnbarkeit aufgrund des hohen Salzgehalts induzierten, so dass es sich als effizienter Ansatz erwies. Papain wurde in Kaugummis verwendet, die als Zartmacher kaubar sind.

Gesundheitsindustrie

Papain unterstützt das Abwehrsystem bei der Bekämpfung von Tumoren, da es die Leukozyten bei der Immunreaktion steuert und anpasst. Schwellungen und Entzündungen an Gelenken und Prostata werden verringert. Papain aus unreifer Papaya zeigte 90 Prozent Aktivität. Im Jahr 2012 untersuchten Hitesch et al diese Enzymwirkung durch Methoden der Klumpenbildung und der Absorptiometrie. Das gewonnene Enzym zersetzte Levetiracetam und die Granisteron-Substanzen des Medikaments hcl, die unsichere Auswirkungen auf das Zellsystem haben. Die Analyse durch Spektralphotometrie und tlc der Drogen wurde untersucht und zeigte effektive Ergebnisse. Papain hat auch die Eigenschaft, gegen Pilze zu wirken. Im Jahr 2010 berichteten Chukwuemeka und Anthonia, dass Papaya den Pilzbefall reduziert, der die Fäulnis der Papaya auslöst. Bei der Untersuchung verschiedener Pilzarten wie Rhizopus, Aspergillus und Mucus wurde eine Hemmzone zur Minimierung des Myzels festgestellt, und statistisch wurde untersucht, dass die Haltbarkeit der Papaya durch die Verwendung von Papain erhöht wurde. Papain verringerte die allergische Reaktion der Verdauung wie (magenbezogenes) Syndrom des tropfenden Darms, verringerte Salzsäure und (darmassoziierte) minimierte die Fähigkeit, Gelatine zu ertragen. Es wurde bewiesen, dass es eine beträchtliche analgetische und entzündungshemmende Rolle bei Allergien, Kopf- und Zahnschmerzen spielt und keine Nebenwirkungen hat. Es hat eine wichtige Funktion in der Haut- und Wundpflege und wurde in Hawaii und Tahiti zur Behandlung von Hautwunden, Verbrennungen, Dekubitus, Entzündungen und Ausschlägen eingesetzt und hat sich als wirksam erwiesen. Im Jahr 2012 verwendete Detrich das Papain zur Behandlung von Sportverletzungen und athletischem Fuß und 3-8 Tage war die Heilungszeit nach der Verwendung der Papain-Protease.

Pharmazeutischer und medizinischer Markt

Es wurde untersucht, dass Papain Patienten mit Dyspepsie helfen kann, die nicht in der Lage sind, Gliadin zu verdauen, das durch die Anwesenheit von Radikalen leicht Zellschäden verursacht. Es wird bei der Konservierung von Lebensmitteln verwendet, da es den bakteriellen Befall und die Oxidationsfäulnis vermindert. Es ist ebenfalls bewiesen, dass in Joghurt eine große Anzahl von Keimen überlebt, die aufgrund der fehlenden Oxidation probiotisch sind. Papain-Gel wurde zur Bekämpfung von Karies eingesetzt, da es die Polypeptidkette und die Kollagenvernetzung auflöst. Es wird ebenfalls zur Entfernung von Zähnen verwendet.

Detergenzien-Markt

Im Jahr 2016 schlugen Sangheeta und Abram vor, dass Papain als Reinigungsmittel verwendet werden kann, indem es Ablagerungen entfernt. Chemisch angepasste Ansätze werden verwendet, um Enzymfaktoren funktionell zu verändern. Papain wurde chemisch durch Anhydride der Bernstein-, Malein- und Citraconsäure angepasst, die dann mit der Aminogruppe von Lysin in Papain interagierten und eine Ladungsänderung von + zu – auslösten, so dass sich der pH-Wert ebenfalls in Richtung Alkalinität veränderte und die Temperaturstabilität erhöht wurde. Die Immobilisierung durch die Einbettung in ein Polysaccharid-Gel erhöht ebenfalls die Stabilität von Papain, das so angepasst wurde, dass es bei der Zugabe zu Reinigungsmitteln ein hohes Rückhaltevermögen aufweist.

Kosmetikindustrie

Die Kosmetikindustrie setzt Enzyme ein, um den Charme der Haut zu verbessern und Hautproblemen vorzubeugen. Es wird versucht, verschiedene Hautprobleme zu beheben. Im Jahr 2012 stellten sim et al fest, dass Papain mit dem löslichen Biopolymer Schizophyllum commune kombiniert wurde. Die Konjugation verbesserte die Stabilität und Lagerung in kosmetischen Ölen und Tensiden. Die Stratefied Corneum-Schicht der Haut wurde durch die Verwendung von Papain effektiver exfoliert als durch Milchsäure, die üblicherweise für die Exfoliation verwendet wird.

Wirkstoffdesign

Papain zeigte vergleichbare Faltungsmuster in der Nähe der aktiven Stelle, die für die Entwicklung von Medikamenten nützlich sind. Im Jahr 2015 legten Gayosso Garcia et al. die Koordinatenmethode der Röntgenstrahlen auf 1,8 a fest und berichteten, dass Papain ein vorteilhaftes Design für das Verständnis des Cathepsin l-Inhibitorsystems ist, ein Antioxidans, das insbesondere bei der Behandlung medizinischer Probleme eingesetzt wird. Cathepsin l besteht aus zahlreichen Aminosäuren für die richtige Bindung von Papain und hat eine hervorragend aufgelöste Modellstruktur, die für die Entwicklung großartiger Inhibitoren von Cathepsin k wertvoll ist. Papain wurde für die Entwicklung von Inhibitoren für Cathepsin k verwendet und katalysiert die Aminosäure-Oligomerisierung.

Immobilisierung von Papain für industrielle Anwendungen

2018 stellten Sheng et al. fest, dass Papain mit Hilfe einer kovalenten Bindung auf Nanopartikeln, die aus Seidenfibroin hergestellt wurden, unschädlich gemacht werden konnte. Die Immobilisierung erfolgte bei einem Ph-Wert von 6, einer Hydrolysezeit von 1 Stunde und einem Trägerverhältnis von 10 mg. Das geschwächte Papain zeigte eine höhere Aktivität als das freie Papain. Die proteolytische Funktion ging durch 8 ständige Operationen vollständig verloren und das Papain wurde durch ein Magnetfeld getrennt. Gelähmtes Papain auf Nanopartikeln zeigte eine höhere Lagerfähigkeit und Aktivität für die Verwendung in Industrie und Medizin. Im Jahr 2018 erforschten Atacan und Ozacar, dass ungiftige Nanopartikel thermisch hergestellt und zur Immobilisierung von Papain als Vorläufer von Magneten verwendet wurden, wobei die antibakterielle Eigenschaft untersucht wurde. Zur Verbesserung der Wohn- oder Geschäftseigenschaften gegenüber Keimen wurden ag-Nanopartikel in Kombination mit cu-magnetischen Nanopartikeln verwendet, die gegenüber gram + Keimen aktiver waren als gram – so wurde die Aktivität gegen Bakterien durch Immobilisierung verbessert.

Textil- und Ledermarkt

Auf dem Textilmarkt spielt Papain in verschiedenen Prozessen eine wichtige Rolle. 2013 bewiesen Bushra und Tjul, dass Papain bei der Entstaubung von Wolle und Seide vor dem Färben eingesetzt wird. Weichen, Enthaaren, Beizen und Gerben sind verschiedene Verfahren auf dem Ledermarkt. Traditionell wurden für die Behandlung von Leder Chemikalien wie NA-Sulfid verwendet, was zu Umwelt- und Abwasserproblemen führte. Eine alternative Methode ist die Verwendung von Enzymen, die die traditionelle Methode verändert hat. Papain wird jetzt in der Lederindustrie bei der Pelz- und Haarentfernung aus der verdeckten Gerbung eingesetzt, um zu gewährleisten, dass das Leder gleichmäßig abläuft.

Brauereiindustrie und andere

Papain wird in der Bierentwicklung eingesetzt, da sich bei der Lagerung von Bier bei kühlen Temperaturen Ausfällungen bilden, die als Kältetrübung bezeichnet werden und Proteine enthalten. Um dies zu kontrollieren, baut Papain diese Proteine ab. Neben den oben genannten Anwendungen spielt Papain auch eine Rolle bei der Gerinnung von Milch als Lab, bei der Gewinnung von Öl aus der Thunfischleber, bei der Konditionierung von Shampoos, bei der Gummiproduktion, bei der Entfernung von Staub von weichen Linsen (Optik) und in der Fotografie. (12 ).

Wechselwirkungen

Seien Sie vorsichtig mit dieser Kombination.

Amiodaron (Cordaron)

Wenn Sie Papaya-Extrakt zusammen mit Amiodaron einnehmen, kann sich die Menge des Amiodarons im Körper erhöhen. Dies kann die Ergebnisse und negativen Folgen von Amiodaron verstärken.

Levothyroxin (Synthroid, andere)

Der Verzehr großer Mengen von Papaya kann die Wirkung von Levothyroxin verringern.

Medikamente gegen Diabetes (Antidiabetes-Medikamente)

Papaya kann den Blutzuckerspiegel senken. Die Einnahme von Papaya zusammen mit Diabetes-Medikamenten kann einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel auslösen. Beobachten Sie Ihren Blutzuckerspiegel sorgfältig.

Warfarin (Cumadin)

Warfarin wird verwendet, um die Blutgerinnung zu verlangsamen. Papaya kann die Wirkung von Warfarin verstärken und die Möglichkeit von Blutergüssen und Blutungen erhöhen. Achten Sie darauf, Ihr Blut regelmäßig kontrollieren zu lassen. Die Dosierung Ihres Warfarins muss möglicherweise geändert werden. (13 ).

Vorsichtsmaßnahmen und Vorsichtshinweise Schwangerschaft und Stillzeit

Die Einnahme von Papain durch den Mund während der Schwangerschaft ist möglicherweise riskant. Es besteht die Gefahr, dass es Geburtsfehler oder Fehlgeburten verursacht. Über die Sicherheit der Einnahme von Papain während der Stillzeit ist nicht genügend bekannt. Verwenden Sie es nicht, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Allergie gegen Feigen- oder Kiwifrüchte: In einem Fallbericht wird empfohlen, dass Menschen, die Feigen und Kiwis nicht vertragen, auch Papain nicht vertragen könnten.

Blutungen: Es besteht die Sorge, dass Papain die Gefahr von Blutungen bei Menschen mit einer Gerinnungsstörung erhöhen kann.

Chirurgische Behandlung: Papain kann die Gefahr von Blutungen während einer Operation erhöhen. Beenden Sie die Einnahme von Papain 2 Wochen vor einer Operation. (14 ).

Schlussfolgerung

Papain zeigte eine starke antiangiogene Wirkung in vegf-aktiviertem Huvec. Dieses Ergebnis könnte auf eine Beeinträchtigung der akt-, mek1/2- und sapk/jnk-Phosphorylierung zurückzuführen sein. 2 andere pflanzliche Cysteinproteasen zeigten eine ähnliche Hemmung der Entwicklung von Huvec-Zellen und der Bildung von Röhren. (15 ).

Empfehlungen

  1. Https://de.wikipedia.org/wiki/papain
  2. Https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/bmc-2012-0054/html?lang=en
  3. Https://www.worthington-biochem.com/pap/
  4. Https://go.drugbank.com/drugs/db11193
  5. Https://www.vibrantnutra.com/lp/papain-diet/
  6. Https://www.sigmaaldrich.com/pk/en/technical-documents/technical-article/research-and-disease-areas/metabolism-research/papain
  7. Https://www.healthline.com/health/food-nutrition/papain
  8. Https://www.webmd.com/vitamins/ai/ingredientmono-69/papain#
  9. Https://draxe.com/ernaehrung/papain/
  10. Https://indianapublicmedia.org/amomentofscience/meat-tender.php
  11. Https://www.sciencedirect.com/topics/agricultural-and-biological-sciences/papain
  12. Https://iopscience.iop.org/article/10.1088/1755-1315/614/1/012171/pdf
  13. Https://medlineplus.gov/druginfo/natural/488.html
  14. Https://www.rxlist.com/papain/supplements.htm
  15. Https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24053149/
Our Score