Ysop

41 mins Lesezeit

Ysop ist eine kleine, mehrjährige Pflanze von etwa 0,5 Metern Höhe mit schlanken, holzigen, viereckigen Stängeln. Die gepunkteten, schmalen, elliptischen Blätter sind etwa 2 bis 3 cm lang und wachsen in Gruppen am Stängel. Im Sommer blühen lange, beblätterte, halbgefüllte Ähren mit kleinen Blüten – normalerweise violettblau, rosa, rot oder weiß. [2]

Geschichte des Ysop – Name und Herkunft der Arten

Der Name stammt von dem griechischen Wort hyssopos und dem hebräischen Wort für Azob, ein heiliges Kraut, das zur Reinigung heiliger Orte verwendet wird.

Ysop ist in Südeuropa und im Mittelmeerraum heimisch. Es ist unklar, wann Ysop nach England gebracht wurde. Es könnte bereits im 13. Jahrhundert gewesen sein, da er an der Mauer der 1203 oder 1204 gegründeten Abtei von Beaulieu eingebürgert wurde. Der Anbau von ‚Ysope‘ wird in der Feate of Gardening erklärt, die auf die Zeit vor 1440 datiert wird.

Turner (1508– 1568), der häufig als Vater der britischen Botanik bezeichnet wird, erwähnt eine 2. Sorte, die ganz ‚roughe and hory‘ ist und weitaus haltbarer als gewöhnlicher Ysop.

Gerard, der Autor von Herball or Historie of Plants (1597), scheint tatsächlich beide Arten angebaut zu haben und hielt den Gemeinen Ysop für ziemlich normal und verbreitet, lehnte es aber ab, ihn in sein Werk aufzunehmen, da er so weithin bekannt war.

Tudor- und elisabethanische Knotengärten enthielten oft Ysop. In dieser Zeit war es immer noch typisch, dass Böden mit Hürden und süßen Kräutern bestreut wurden, und der süße Duft des Ysop machte ihn für diese Funktion recht nützlich.

Hyssop Geschichte – Biblischer Ysop.

Es wurde viel über die biblischen Verweise auf Ysop diskutiert und ein Großteil der Gespräche dreht sich um die Frage, ob der Ysop der Bibel dieselbe Pflanze ist, von der wir hier sprechen oder nicht.

Das Besondere: Der biblische Ysop wurde zusammen mit anderen wohlriechenden Pflanzen wie Majoran, Thymian und Minze verwendet. Sie wurden zur Läuterung der Sünden und zur Reinigung der Seele verwendet. Die Kräuter wurden typischerweise wie ein Zauberstab geschwungen, nachdem sie in das Wasser der Reinigung oder in Essig getaucht worden waren. Ein Großteil der Meinungsverschiedenheiten darüber, ob es sich bei dem biblischen Ysop tatsächlich um Hyssopus officinalis handelt oder nicht, dreht sich um den Ursprung der Pflanze und darum, ob ihre Stängel tatsächlich lange und stark genug waren, um mit der in der Bibel beschriebenen Pflanze übereinzustimmen.

In der Bibel wurden Leprakranke mit Ysop behandelt oder vielleicht auch nur gereinigt. Der Ysop wurde angeblich in das Blut eines lebenden Vogels und eines Opfervogels getaucht, mit scharlachroter Wolle umwickelt und mit einem Stab aus Zedernholz verbunden.

Wissenschaftler haben im Laufe der Jahrhunderte erforscht, ob es sich bei dem biblischen Ysop tatsächlich um Hyssopus officinalus handelt. Celcius schrieb in seiner Naturalien ausführlich über die zahlreichen Arten von Ysop. Capporis spinosa, die gemeine Kapernblume, wird häufig in Betracht gezogen. Andere biblische Ysop-Kandidaten sind Majoran, Thymian, Minze und Salbei.

Biblischer Ysop wurde verwendet, um die Sünder zu reinigen und wurde, wie einige behaupten, zum letzten Mal bei der Beerdigung Jesu verwendet, der all unsere Sünden auf sich nahm.

Hyssop Geschichte – Folklore

Das meiste, was in diesem Blog über die Geschichte des Ysop geschrieben wurde, bezieht sich auf die Bibel. Dennoch haben wir einen Hinweis entdeckt, der darauf hinweist, dass Ysop zur Abwehr des bösen Blicks und zur Verteidigung gegen Hexen eingesetzt wird. Vielleicht bezieht sich das sogar auf die in der Bibel erwähnte Reinigung von Wohn- oder Geschäftsräumen.

Die Geschichte des Ysop beschreibt auch, dass die weißen oder gelben Streifen und der Duft dazu führten, dass Ysop typischerweise auf Gräbern gepflanzt wurde, aber leider wird nicht erklärt, warum. [3]

Nährwert

Der Nährwert von Ysop hängt von seinen instabilen Ölen und Verbindungen in den Blättern und Blüten ab. Das Kraut ist eine Quelle von Flavonoiden, die als Antioxidantien wirken, und enthält Jod und verschiedene Terpene (die Quelle der Schärfe des Ysop), Karotin und Cholin. Ysop hat antirheumatische, entzündungshemmende, antivirale und schleimlösende Eigenschaften. [4]

Bestandteile

Zu den Hauptbestandteilen von Ysop gehören Cineol, Limonen, Sabinen, Camphen, Alpha- und Beta-Pinen, Thujon, Myrcen, Gamma-Terpineol und Pinacamphone. [5]

Gesundheitliche Vorteile von Ysop

Ysop wird im Allgemeinen zur Beseitigung von Husten und Verstopfung der Atemwege verwendet. Er wird zusammen mit Horehound bei Bronchitis und Asthma, Erkältungshusten, Nasen- und Racheninfektionen und Einnahme verwendet. Der Geruch von Ysop ist ähnlich wie der von Kampfer (er vertreibt Motten und andere Insekten). Im Folgenden sind einige der gesundheitlichen Vorteile von Ysop aufgeführt.

Bekämpft Infektionen

Ysop verhindert die Entstehung von Infektionen in Wunden und Schnitten. Aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften bekämpft er, wenn er auf eine Hautöffnung aufgetragen wird, die Infektion und tötet Bakterien ab. Er hilft auch bei der Heilung von tiefen Schnittwunden, Narben, Insektenstichen und kann sogar zu den hervorragenden Hausmitteln gegen Akne gehören. Ysop hat antibiotische Eigenschaften, die sich aus den unberechenbaren Ölen der Pflanze ergeben. Obwohl die antibiotischen Eigenschaften im Allgemeinen stark sind, zeigen sie die besten Ergebnisse bei oberflächlichen Verletzungen und Pilzinfektionen.

Bei Schmerzen und Prellungen

Ysop wird bei Muskelrheumatismus und Prellungen eingesetzt. Es heißt, dass das Kraut, wenn es auf Verletzungen und Hautschnitte aufgetragen wird, zu einer schnellen Genesung beiträgt.

Die alten Griechen und Inder verwendeten Umschläge aus Ysop zur Behandlung von Prellungen, Narben, Erfrierungen, Bindehautentzündungen, Insektenstichen, Muskelschmerzen und Zahnlöchern. Die Blätter der Pflanze wurden aufgrund ihrer antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften schon zu biblischen Zeiten in Reinigungsritualen verwendet.

Erkältung und Fieber

Da Ysop von Natur aus antiviral ist, hat er die Fähigkeit, Schadstoffe aus dem Körper zu vertreiben, die sich aufgrund von Virusinfektionen angesammelt haben. Ysop wird hauptsächlich zur Senkung von Fieber, grippalen Infekten und Erkältungen eingesetzt. Das Kraut hilft, Fieber zu senken, indem es zum Schwitzen anregt, und wurde daher im Allgemeinen dem Badewasser beigemischt.

Heilt Atembeschwerden

Ysop wirkt krampflösend, d.h. er lindert Krämpfe im Atemsystem und lindert Husten. Er ist ebenfalls schleimlösend und hilft, den Schleim zu lösen, der sich in den Atemwegen festgesetzt hat. Diese Eigenschaft hilft bei der Heilung von Erkältungsinfektionen und bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen, z.B. als natürliches Mittel gegen Bronchitis. Husten ist eine häufige Reaktion des Atmungssystems, das versucht, schädliche Mikroorganismen, Staub oder Reizstoffe auszuscheiden. Die krampflösenden und antiseptischen Eigenschaften des Ysop machen ihn daher zu einem wunderbaren natürlichen Mittel gegen Husten und andere Atembeschwerden.

Magen und Verdauung

Ysopblätter werden bei einem empfindlichen Magen und zur Linderung von Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, Darmkrämpfen, Koliken usw. verwendet. Ein Aufguss aus Ysop wirkt als ausgezeichnetes Tonikum für das Verdauungssystem und hilft bei Verdauungsschwäche. Viele glauben, dass das Kraut auch die Leistungsfähigkeit der Leber und der Gallenblase unterstützt.

Fördert die Gesundheit der Haut

Ysopöl hilft, das Erscheinungsbild von Narben zu vermindern und wirkt als natürliche Behandlung von Akne, Pocken, Furunkeln, Dehnungsstreifen oder Wunden. Außerdem regt es die Zellneubildung an, und die Entwicklung neuer Haut lässt alte Flecken verschwinden. Da Ysopöl antibakteriell ist, hilft es, Bakterien auf der Haut zu beseitigen und Infektionen zu bekämpfen. Wenn Sie regelmäßig ein paar Tropfen dieses nützlichen Öls auf Ihre Haut geben, sehen Sie jugendlicher und gesünder aus.

Bekämpft Parasiten

Ysop hat die Fähigkeit, Parasiten zu beseitigen, d.h. Organismen, die sich von den Nährstoffen anderer Organismen ernähren. Einige Beispiele für Parasiten sind der Bandwurm, Flöhe, Hakenwürmer und Egel. Da es sich um ein Wurmmittel handelt, vertreibt Ysopöl Parasiten, insbesondere im Darm. Wenn ein Parasit in seinem Wirt wohnt und sich von ihm ernährt, stört er die Nahrungsaufnahme und verursacht Schwäche und Krankheit. Wenn der Parasit im Darm lebt, stört er die Verdauung und das Immunsystem.

Ayurvedische Gesundheitsvorteile von Ysop

Herzbrennen: Geben Sie 3-5 Gramm des getrockneten Krauts in Wasser. Bereiten Sie einen Tee zu. Trinken Sie ihn einmal am Tag.

Ascaris Machen Sie einen Aufguss aus den Blättern des Ysop. Zweimal täglich trinken.

Verdauungsbeschwerden: Bereiten Sie eine Zubereitung aus den Blättern des Ysop zu. Zweimal täglich mit Honig einnehmen.

Hautkrankheiten: Machen Sie eine große Paste aus den Wurzeln und der Rinde des Ysop. Tragen Sie sie auf die befallene Stelle auf.

Kopfläuse: Mischen Sie Teebaumöl und Olivenöl im Verhältnis 1:10. Tragen Sie es auf Ihre Kopfhaut und Ihr Haar auf. Waschen Sie es nach 3 Stunden aus.

Körperläuse: Machen Sie eine Abkochung aus getrocknetem Ysop. Verwenden Sie ihn während des Badens.

Husten: Bereiten Sie eine Zubereitung aus Ysop, weißem Horehound und Huflattich zu. Verwenden Sie es zweimal täglich.

Emphysem: Geben Sie Basilikum-, Ysop- und Thymianöl in eine Kanne mit abgekochtem Wasser. Nehmen Sie ein Dampfbad.

Dyspnoe: Nehmen Sie einige Blätter Zitronenmelisse. Fügen Sie Ysop und Pennyroyal in gleicher Menge hinzu. Bereiten Sie eine Abkochung zu. Trinken Sie einmal täglich eine Tasse davon.

Blockade der Brust: Nehmen Sie eine Schüssel mit kochendem Wasser. Geben Sie je 4-5 Tropfen Anisöl, Eukalyptusöl, Fenchelöl, Kardamomöl, Pfefferminzöl, Angelikaöl, Wacholderöl und Ysopöl hinein. Atmen Sie den wohlriechenden Duft ein.

Behandeln Sie Hautreizungen, Verbrennungen, Quetschungen und Erfrierungen: Verdünnen Sie 2 – 3 Tropfen Ysopöl mit der gleichen Menge eines Trägeröls (wie Kokosnuss- oder Jojobaöl), bevor Sie es auf die Haut auftragen.

Narben und Wunden heilen: Mischen Sie 2– 3 Tropfen Ysopöl mit gleichen Teilen Kokosnuss- oder Jojobaöl und tragen Sie die Mischung zweimal täglich auf die betroffene Stelle auf.

Senkung der Körpertemperatur: Geben Sie 3– 5 Tropfen Ysopöl in das warme Badewasser, um das Schwitzen anzuregen und die Körpertemperatur zu senken.

Fieber senken: Massieren Sie zwei Tropfen Ysopöl und einen Teelöffel Kokosnussöl in Ihre Füße, um das Fieber zu senken.

Verstopfte Atemwege befreien: Geben Sie 2 – 3 Tropfen Ysopöl in Vapor Rub, um verstopfte Atemwege zu befreien.

Keime abtöten: Um Bakterien im Mund abzutöten, spülen Sie 1– 2 Tropfen Ysop mit Wasser.

Durchblutung fördern: Um die Blutzirkulation zu steigern und geschädigte Herzzellen zu reparieren, geben Sie 1– 2 Tropfen Ysopöl oder getrocknete Ysopblätter in den Herzgesundheitssaft.

Konventionelle Anwendungen und Vorteile von Ysop

  • Es wird oft als Hausmittel verwendet, insbesondere als schleimlösendes und magenstärkendes Mittel.
  • Bei der Behandlung von Bronchitis und Atemwegsinfektionen, insbesondere bei extremer Schleimproduktion, hat er eine positive Wirkung.
  • Tee aus den Blättern wird zur Behandlung von Blähungen, Magenschmerzen, Infektionen der oberen Atemwege, Husten bei Kindern usw. verwendet.
  • Pflaster aus dem frischen Kraut wird zur Heilung von Verletzungen verwendet.
  • Tee aus den frischen grünen Spitzen, der mehrmals täglich getrunken wird, ist eines der alten Volksheilmittel gegen Rheuma, das immer noch verwendet wird.
  • Bäder mit Ysop werden als Teil des Heilmittels empfohlen, allerdings müsste die verwendete Menge beträchtlich sein.
  • Hyssop kann das Darmsystem anregen.
  • Der aus den Blättern zubereitete und mit Honig gesüßte Tee ist ein Standardheilmittel für Nasen-, Hals- und Lungenleiden und wird in einigen Fällen äußerlich auf Prellungen aufgetragen.
  • Hyssop wurde tatsächlich in Augentropfen und Mundspülungen verwendet und wird immer noch für die äußerliche Anwendung bei Schnittwunden, Prellungen und Muskelschmerzen geschätzt.
  • Hyssop gilt als anregend, karminativ und schleimlösend und wird bei Erkältungen, Husten, Verstopfung und Lungenproblemen eingesetzt.
  • Blüten und Blätter können zu einem Tee verarbeitet werden, um Spannungen abzubauen und den Schlaf zu fördern.
  • Tinktur und Tee aus der Blüte werden zur Heilung von Gelbsucht und Wassersucht verwendet.
  • Zerkleinerte Blätter oder Pflaster aus gemahlenen Blättern fördern die Heilung von Verletzungen und Schwellungen.
  • Heiße Dämpfe seiner Zubereitungen bei Entzündungen der Ohren.
  • Auskochen der Blüten als schleimlösend.
  • Es wird zur Behandlung von Verstopfung der Brust, Husten und als mildes Beruhigungsmittel verwendet.
  • Es wird als Gurgelmittel für schmerzende Kehlen verwendet.
  • Es wird als Pflaster für Prellungen, Verstauchungen, Wunden und Insektenstiche verwendet.
  • In China wird es zur Linderung von Erkältungen und Asthma verwendet.

Ein paar der allgemeinen Vorteile von Ysop sind im Folgenden aufgeführt:

  • Es reguliert den Menstruationszyklus bei Frauen und wirkt dadurch als starkes Emenagogum. Er normalisiert die Menstruation und lindert das prämenstruelle Syndrom (PMS).
  • Es fördert die Verdauung, indem es die Synthese von Verdauungssäften und Enzymen katalysiert. So unterstützt es die Verdauung der Nahrung und die Aufnahme und Assimilation der Nährstoffe. Es hilft auch, zahlreiche Magen-Darm-Beschwerden wie Unregelmäßigkeiten zu vermeiden.
  • Das Ysopkraut bewirkt, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen, was wiederum das Erschlaffen der Haut verhindert. So hilft die Ysop-Pflanze bei der Vorbeugung von Alterserscheinungen wie großen Linien und Falten. Dies kann auf seine adstringierenden Eigenschaften zurückgeführt werden, wie z.B. bei Wohn- oder Geschäftsräumen.
  • Sie hilft, das Zahnfleisch zu straffen und den Mund sauber und hygienisch zu halten. Als solches ist es wichtig für die Mundgesundheit.
  • Hyssopöl fördert und verbessert die Durchblutung. Es hilft dabei, verschiedene Infektionen wie Arthritis, Rheuma und Gicht zu vermeiden.
  • Hyssopkraut hilft, den Magen von Blähungen zu befreien und Magenkrankheiten zu lindern, einschließlich Schweregefühl im Magen, Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Anorexia nervosa und Verdauungsstörungen.
  • Hyssop-Kraut kann Fieber senken und dient daher als starkes Fiebermittel. Es hilft bei der Bekämpfung von Infektionen und entfernt Giftstoffe aus dem Körper, die die Hauptursache für Fieber sind.
  • Hyssopöl fördert die Heilung von tiefen Wunden. Es hilft auch bei der Beseitigung von Narben und Flecken auf der Haut, insbesondere bei Furunkeln, Insektenstichen, Pocken und Infektionen.
  • Hyssopkraut hilft bei der Beseitigung von Schleim und anderen Ablagerungen in den Atemwegen. Als solches ist Ysopkraut ein starkes schleimlösendes Mittel.
  • Hyssopkraut hilft, hohen Blutdruck zu senken. Daher ist es vorteilhaft für Menschen, die unter Hypotonie leiden. Es lindert die Anzeichen von niedrigem Blutdruck, wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.
  • Das Ysopkraut hilft, die Gesundheit des Nervensystems zu erhalten; es hilft insbesondere bei Nervosität, Krämpfen und Schwindelgefühlen.
  • Hyssop-Kräuteröl fördert die Schweißbildung, was wiederum hilft, Schadstoffe und überschüssiges Wasser aus dem Körper loszuwerden. Dies hilft, den Teint und die Textur zu verbessern und schützt den Körper vor einer Vielzahl von Krankheiten.
  • Hyssop-Kraut hilft, Würmer abzutöten. Es hilft, die Würmer im Darm abzutöten und sorgt so für die Aufnahme und Assimilation von Nährstoffen im Körper. Außerdem fördert er das normale Wachstum und die Entwicklung von Kindern, indem er die Würmer in ihrem Verdauungssystem abtötet.
  • Hyssop-Tee ist in der Lage, ansteckende Krankheiten wie Cholera und Diphtherie zu verhindern und zu behandeln. Er fördert auch die schnelle Genesung von Infektionen.
  • Hyssopöl hilft bei der Behandlung von Hautkrankheiten. Es beugt einer Reihe von Hautkrankheiten wie Ekzemen, Dermatitis und Schuppenflechte vor und heilt sie. Außerdem spendet es der Haut Feuchtigkeit und macht sie glatt und geschmeidig.
  • Hyssop hilft, Krankheiten wie Erkältung, Grippe, Husten und Fieber vorzubeugen. Um eine Erkältung zu heilen, kann Ysopkraut als Aufguss verwendet werden.
  • Hyssop hilft bei der Heilung von Schmerzen in den Gelenken. Er reguliert das Skelettsystem des Körpers und hält so den Spiegel der Gelenkflüssigkeit aufrecht. So hilft er, Erkrankungen der Gelenke und Knochen zu vermeiden.
  • Hyssop-Kraut hilft, das psychische Gleichgewicht zu bewahren. Es steigert das Hochgefühl und mildert Wut, Anspannung und Ängste. Es hilft auch, Schlafstörungen zu beseitigen.

Hyssop-Teezubereitung

Um Ihren eigenen Ysoptee zuzubereiten, kochen Sie zunächst 2 Tassen Wasser auf. Geben Sie zwei Esslöffel frischen Ysop in das Wasser und lassen Sie es 30 Minuten lang ziehen. Sie können eine größere Menge Tee zubereiten und ihn bei Bedarf wieder aufwärmen.

Hyssop und Rosenbiskuit-Schichtkuchen

Aktive Zutaten

  • 6 Esslöffel kochendes Wasser
  • 1 bis 2 Esslöffel getrocknete Ysopblätter (verwenden Sie den ersten für einen Hauch von Ysop, den zweiten für ein beliebteres Aroma)
  • 6 Eier, getrennt, auf Raumtemperaturniveau
  • 1 1/2 Tassen Zucker
  • 1 1/2 Tassen Kuchenmehl
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Kochsalz
  • 1/3 Tasse Rosenmarmelade
  • 1 Tasse kalte schwere Sahne

Anleitung

  1. Schieben Sie das Ofengestell in die mittlere Position und heizen Sie den Ofen auf 325 ° F vor. Gießen Sie kochendes Wasser über die Ysopblätter in einer kleinen Schüssel und lassen Sie sie drei Minuten lang ziehen. Durch ein feinmaschiges Sieb in 1 Tasse kaltes Wasser abseihen, um auf insgesamt sechs Esslöffel (1/4 Tasse plus 2 Esslöffel) zu kommen. Zum Abkühlen beiseite stellen.
  2. Schlagen Sie Eigelb und Zucker im Standmixer oder mit der Hand in einer mittelgroßen Schüssel auf, bis die Mischung hellgelb ist und sich in Bändern vom Schneebesen löst. Fügen Sie das abgekühlte Ysopwasser hinzu und rühren Sie, um es zu integrieren. Geben Sie das Mehl, das Backpulver und das Salz hinzu. Rühren Sie so lange, bis alles gut vermischt ist – nicht übermixen.
  3. Schlagen Sie das Eiweiß in einer sauberen Schüssel mit einem brandneuen Schneebesen (falls Sie einen Standmixer und einen Mixaufsatz verwenden), bis es steife Spitzen bildet. Das Eiweiß sollte trocken sein, aber noch glänzen.
  4. Rühren Sie etwa ein Viertel des Eischnees unter die Eigelbmischung, um sie aufzuhellen, und fügen Sie dann den restlichen Eischnee in 3 oder vier Zugaben hinzu, indem Sie ihn vorsichtig mit einem Gummispatel unterheben. Legen Sie den Boden einer Kastenform mit Pergamentpapier aus und geben Sie den Teig hinein. Er sollte bis knapp unter den Rand reichen (überschüssiger Teig kann in einer separaten kleinen Auflaufform gebacken werden). Backen Sie den Teig, bis er sich fest und elastisch anfühlt, wenn man ihn mit dem Finger drückt, etwa 30 Minuten.
  5. Gleiten Sie mit einem Messer um die Ränder der Form und stürzen Sie den Kuchen auf ein Kühlgestell. Lassen Sie den Kuchen 10 Minuten abkühlen und schneiden Sie ihn dann in drei Teile. Lassen Sie die Scheiben vollständig abkühlen und verteilen Sie dann die erhöhte Marmelade gleichmäßig auf einer Schicht. Fügen Sie die mittlere Schicht hinzu. Schlagen Sie die Sahne steif, verteilen Sie sie auf der mittleren Schicht und decken Sie sie mit der oberen Schicht ab. Schneiden Sie die Seiten ab, um eine saubere rechteckige Form zu erhalten. Sofort servieren oder über Nacht in Frischhaltefolie eingewickelt kühl stellen, um den Ysop-Geschmack zu verstärken.

Kulinarische Vorteile

  • Blätter und junge Triebspitzen werden roh als Gewürz in Suppen, Salaten und so weiter verwendet.
  • Es kann frisch oder getrocknet verwendet werden.
  • Rote Blüten können zu Salaten beigegeben werden.
  • Ein wichtiges Öl der Pflanze wird als Lebensmittelaroma verwendet.
  • Das Kraut wird ebenfalls zum Aromatisieren von Likör verwendet und ist Teil der Hauptlösung von Chartreuse.
  • Französische Liköre, Benediktiner und Chartreuse, enthalten Ysop als einen der wichtigsten Wirkstoffe.
  • Mönche nutzten Ysop im Mittelalter zum Würzen von Suppen und Eintöpfen.
  • In kleinen Mengen verwendet, können ein paar kleine frische Blätter, sorgfältig gehackt, Suppen, Eintöpfen, Soßen und Füllungen einen besonderen Reiz verleihen.
  • Süßlich duftende Blüten können grünen Salaten Geschmack und Farbe verleihen oder in Essiggurken und Konserven verwendet werden.
  • Das Kraut schmeckt hervorragend in Erbsensuppe und in Linsen- und Pilzgerichten.
  • Würste, Pasteten und fleischhaltige Eintöpfe werden häufig mit diesem kräftigen Kraut gewürzt.
  • Ein wenig Ysop verankert den Geschmack einer herzhaften Fruchtsauce für Ente, Gans oder Truthahn.
  • Hyssop wird in Israel oft anstelle von Thymian zur Herstellung von Za’atar verwendet.

Andere Wahrheiten

  • Wichtiges Öl wird in der Aromatherapie verwendet.
  • Ein wichtiges Öl aus den Blättern ist antiseptisch und wird auch in der Parfümerie und als Lebensmittelaroma verwendet.
  • Die Pflanze wurde früher als Streukraut verwendet und wird auch in Pot-Pourri eingesetzt.
  • Der aus den Blättern zubereitete Tee ist nützlich zur Bekämpfung bakterieller Pflanzenkrankheiten.
  • Pflanzen können als Bodendecker angebaut werden, wenn sie in einem Abstand von ca. 45cm zueinander stehen.
  • Die Pflanze wird typischerweise von Imkern verwendet, um einen reichhaltigen und duftenden Honig zu produzieren.
  • Die Pflanze wird auch zur Herstellung eines ätherischen Öls, eines Extrakts und einer Pille verwendet.
  • Die alten Griechen glaubten, dass sie das Böse und das Unglück abwehrt und nutzten sie zur Reinigung von Häusern und Tempeln.
  • Abgekühlter Ysop-Tee ist eine verjüngende und reinigende Gesichtsspülung.
  • Hyssop wurde früher in Häusern aufgehängt, um vor dem Bösen und Hexen zu schützen.
  • Als Duftstoff kann Ysopöl in Seifen, Lotionen und Körperwaschmitteln verwendet werden [6].

Mengen und Dosierung

Es wurden keine Studien über Ysop durchgeführt, um die sichere Höchstmenge zu ermitteln. Es scheint, dass die Menge, die normalerweise in Lebensmitteln vorkommt, in der Regel unbedenklich ist. Große Mengen von Ysop oder Ysop-Extrakt können jedoch gesundheitliche Probleme verursachen. Im Allgemeinen ist es für viele Erwachsene wahrscheinlich unbedenklich, eine Portion Ysop-Tee zu essen oder zu trinken oder die in Aromen enthaltene Menge an Ysop zu sich zu nehmen. [7]

Tipps für den Anbau von Ysop in Ihrem Garten

Hyssop als Gartenpflanze anbauen

Obwohl viele Ysop-Pflanzen in Kräutergärten angebaut werden, haben sie auch ihren Platz in Blumengärten als Beetpflanzen. In Massen gepflanzt ist Ysop auch eine hervorragende Einfassungspflanze. Aber wussten Sie, dass Ysop auch in Kübeln gepflanzt werden kann? Wenn Sie Ysop in Kübeln anbauen, achten Sie darauf, dass der Topf groß genug ist, um das große Wurzelwerk aufzunehmen. Ysop-Pflanzen bevorzugen einen Standort mit voller Sonne oder Halbschatten. Sie benötigen einen gut durchlässigen, eher trockenen Boden, der mit organischen Stoffen versetzt ist. 0 Sekunden von 15 Sekunden. Volumen 0%.

Wie pflanzt man Ysop-Samen

Die typischste Art, Ysop zu pflanzen, ist die Aussaat von Samen. Pflanzen Sie die Ysop-Samen etwa 8 bis 10 Wochen vor dem letzten Frost in Ihrem Haus oder direkt im Garten aus. Pflanzen Sie den Ysop einfach unter die Erdoberfläche oder etwa einen Viertelzoll (0,6 cm) tief. Ysop-Samen brauchen in der Regel zwischen 14 und 21 Tagen, um zu keimen, und können (wenn sie in Ihrem Haus gepflanzt wurden) in den Garten verpflanzt werden, nachdem die Frostgefahr im Frühjahr tatsächlich vorbei ist. Stellen Sie Ysop-Pflanzen in einem Abstand von 15-30 cm (6 bis 12 Zoll) auf. Sobald die Blüte aufgehört hat und die Samenkapseln vollständig getrocknet sind, können Sie sie sammeln und für den Anbau von Ysop in der nächsten Saison aufbewahren. An manchen Standorten säen sich die Ysop-Pflanzen jedoch leicht selbst aus. Darüber hinaus können die Pflanzen im Herbst geteilt werden. Ernte & & Beschneiden von Ysop-Pflanzen Wenn Sie Ysop für die Verwendung in der Küche anbauen, wird er am besten frisch verwendet. Er kann jedoch auch getrocknet oder eingefroren und für eine spätere Verwendung aufbewahrt werden. Wenn Sie eine Ysop-Pflanze ernten, schneiden Sie sie in den frühen Morgenstunden, sobald der Tau getrocknet ist. Hängen Sie die Pflanzen kopfüber in kleinen Mengen zum Trocknen an einem dunklen, gut belüfteten Ort auf. Alternativ können Sie die Blätter auch in einen Plastikbeutel stecken, nachdem Sie sie von den Stängeln entfernt haben, und sie bis zur Verwendung in den Gefrierschrank legen. Wenn Sie Ysop als Gartenpflanze anbauen, sollten Sie die entwickelten Ysop-Pflanzen im zeitigen Frühjahr und nach der Blüte stark zurückschneiden, um zu verhindern, dass sie zu spindeldürr werden. Das Zurückschneiden des Laubes fördert auch buschigere Pflanzen. Der Anbau von Ysop als Gartenpflanze ist nicht nur einfach, sondern kann auch Wildtiere wie Schmetterlinge und Kolibris in den Garten bringen. Außerdem können Sie die Blätter des Ysop ernten und für Salate, Suppen und andere Gerichte verwenden. [8]

Negative Auswirkungen von Ysopöl

Ysopöl wird schon seit Jahrhunderten in der Volksmedizin verwendet, was jedoch nicht bedeutet, dass es keine unerwünschten Wirkungen haben kann. Bei topischer Anwendung können bei manchen Menschen Symptome einer allergischen Reaktion auftreten, wie zum Beispiel:.

  • Roter Ausschlag
  • Kratzige Haut
  • Nesselsucht
  • Trockenheit und Schälen
  • Schwellungen
  • Niesen und laufende Nase

Nehmen Sie Ysopöl nicht über den Mund ein. Dies kann Ihr Risiko für Folgendes erhöhen:.

  • Brechreiz
  • Durchfall
  • Unterleibsbeschwerden
  • Angstzustände
  • Krämpfe

Wie verwendet man Ysopöl

Von der äußerlichen Anwendung bis zur Aromatherapie wird das wichtige Ysopöl auf vielfältige Weise verwendet. Im Folgenden finden Sie die typischsten.

Topische Anwendungen

Verdünnen Sie Ysopöl mit einem Trägeröl, z.B. Kokosnuss- oder Olivenöl. Testen Sie dann einen kleinen Bereich Ihrer Haut und warten Sie 24 Stunden ab, um zu sehen, ob Ihre Haut auf das Öl reagiert. Reagiert Ihre Haut nicht, können Sie Ysop ein paar Mal täglich topisch anwenden, bis Sie eine Verbesserung feststellen.

Hyssop-Bad und Hyssop-Seife

Ysop hat ein breites Anwendungsspektrum, das von Parfüms bis hin zu Seifen reicht. Sie können auch verdünntes Ysopöl in fließendem Badewasser verwenden, um Schwellungen zu behandeln und sich an der Aromatherapie zu erfreuen. Vermeiden Sie es, die Wanne zu beschmutzen, indem Sie vorsichtig ein- und aussteigen.

Kompressen

Kompressen mit Ysopöl können bei leichten Hautreizungen, Mückenstichen und Muskel- oder Gelenkschmerzen verwendet werden. Um eine Kompresse zu machen, erwärmen Sie einfach einen nassen Waschlappen und geben ein paar Tropfen des verdünnten wichtigen Öls darauf.

Diffusor oder Inhalation

Wenn Sie Ysopöl für die Aromatherapie verwenden, kann ein Diffusor helfen, den Duft die ganze Zeit über zu erhalten. Dieses kleine Gerät verwendet Wasser und einige Tropfen der notwendigen Öle, um einen duftenden Dampf in die Luft zu verbreiten.

Sie können die Vorteile ätherischer Öle auch nutzen, indem Sie Ysopöl direkt aus der Flasche einatmen – das kann bei Asthma und anderen Atembeschwerden hilfreich sein.

Denken Sie an schwangere und stillende Frauen, Kinder und Haustiere, bevor Sie wichtige Öle verbreiten. Einige können schädlich sein.

Ähnliche Nahrungsergänzungsmittel

Es gibt heute eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt. Und einige von ihnen behaupten, vergleichbare Vorteile wie Ysop zu haben.

Einige Ergänzungsmittel, die dem Ysop ähneln, sind:.

Süßholz: Süßholzwurzel kann bei der Behandlung von Magengeschwüren nützlich sein, da sie bei der Beseitigung von H. pylori helfen kann, den Bakterien, die für zahlreiche Magengeschwüre verantwortlich sind. In einer randomisierten Humanstudie hatten Teilnehmer, die zwei Wochen lang Lakritz zusammen mit Medikamenten gegen Magengeschwüre einnahmen, tatsächlich eine verstärkte Auslöschung von H. pylori.

Selen: Selen besteht aus Antioxidantien, die bei der Vermeidung zahlreicher Krankheiten von Nutzen sein können. Es wird angenommen, dass die Antioxidantien im Selen durch die Verringerung des oxidativen Stresses im Körper wirken.

Zink: Zink ist ein wichtiger Mikronährstoff, dem antivirale Eigenschaften zugeschrieben werden. Es wurde tatsächlich zur Behandlung von Grippe, Herpes simplex und anderen Viren eingesetzt.

Denken Sie daran, dass es immer am besten ist, sich zuerst mit der Nahrung zu versorgen, wenn es um die Nährstoffe geht, die Ihr Körper braucht, um gesund zu bleiben. Kein Nahrungsergänzungsmittel kann Krankheiten allein behandeln oder vermeiden.

Es ist in der Regel nicht ratsam, zwei oder mehr Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, um denselben Vorteil zu erzielen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie weitere Nahrungsergänzungsmittel zu Ihrem Programm hinzufügen. [9]

Sicherheitsmaßnahmen

Wichtige Öle sollten niemals direkt auf der Haut angewendet werden. Sie müssen das Ysopöl zunächst mit einem Trägeröl verdünnen, z.B. aus Oliven-, Kokos- oder Jojobaöl. Verwenden Sie keine wichtigen Öle in der Nähe der Augen.

Es ist ebenfalls wichtig, dass Sie dieses Öl nicht über den Mund einnehmen. Ätherische Öle sind nicht zum Verzehr bestimmt, sondern werden in der Aromatherapie verwendet. Ungeachtet seiner Verwendung als volkstümliches Mittel gegen Magen-Darm-Beschwerden ist es möglich, dass Ysop tatsächlich Magen-Darm-Probleme auslösen kann.

Ysopöl kann auch Anfallsleiden bei Kindern verschlimmern. Für Menschen mit Epilepsie wird Ysopöl nicht empfohlen. [10]
Schwangerschaft und Stillen: Es ist UNSICHER, Ysopöl während der Schwangerschaft zu verwenden, da es die Gebärmutter zum Zusammenziehen bringen oder die Menstruation auslösen kann. Diese Wirkungen können eine Fehlgeburt verursachen.

Es ist nicht bekannt, ob Ysop während der Stillzeit verwendet werden darf. Gehen Sie auf Nummer sicher und vermeiden Sie die Anwendung.

Kinder: Es ist UNSICHER, Kindern Ysop zu geben. Bei einem Kind, das über mehrere Tage hinweg 2-3 Tropfen Ysopöl eingenommen hat, wurden Krampfanfälle berichtet.

Krampfanfälle: Wenn Sie in der Vergangenheit an Krampfanfällen gelitten haben, sollten Sie keinen Ysop verwenden. Er kann Krampfanfälle auslösen oder verschlimmern. [11]

Abschließende Überlegungen

Das wichtige Ysopöl wird aus der Ysop-Pflanze (Hyssopus officinalis) gewonnen, die zur Familie der Minzen gehört.

Wozu ist Ysopöl gut? Atemwegserkrankungen, Parasiten, Infektionen, Verdauungsbeschwerden, Akne, Muskelbeschwerden und Muskelkrämpfe sind einige Themen, die auf der Liste der Vorteile von Ysop ganz oben stehen.

Es ist nicht schwer, Ysop in Ihrem Hausgarten anzubauen, so dass Sie das Kraut in Salaten, Tees, selbstgemachten Gesundheitsartikeln wie natürlichen Dampfbädern und Hustensaft verwenden können.

Suchen Sie nach ätherischem Ysop-Öl, das hundertprozentig rein, biologisch und heilkundlich ist, besonders wenn Sie es innerlich anwenden möchten.

Ysopöl wird nicht empfohlen für Menschen, die unter Krampfanfällen oder Bluthochdruck leiden, schwanger sind oder stillen. [12]

Empfehlungen

  1. https://www.merriam-webster.com/dictionary/hyssop
  2. https://www.britannica.com/plant/hyssop#ref347787
  3. https://www.ourherbgarden.com/herb-history/hyssop.html
  4. https://specialtyproduce.com/produce/Hyssop_10286.php
  5. https://www.indigo-herbs.co.uk/natural-health-guide/benefits/hyssop
  6. https://www.healthbenefitstimes.com/hyssop/
  7. https://www.webmd.com/diet/health-benefits-hyssop#2-4
  8. https://www.gardeningknowhow.com/edible/herbs/hyssop/growing-hyssop-plant.htm
  9. https://www.verywellhealth.com/hyssop-benefits-4588178#toc-similar-supplements
  10. https://www.healthline.com/health/hyssop-oil#precautions
  11. https://www.rxlist.com/hyssop/supplements.htm#SpecialPrecautionsWarnings
  12. https://draxe.com/essential-oils/hyssop/#Growing_Hyssop
Our Score